Horror-Unfall! Zwei Tote und neun Schwerverletzte Neu Tödlicher Unfall wegen Reifenplatzer: Wohnmobil zerfetzt Neu Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 46.970 Anzeige GNTM-Finale: Heidi Klum legte noch einen Höhepunkt obendrauf Neu
7.588

Bananen-Sterben. Gibt es bald keine mehr?

Asien - Es gibt viele Banenewitze, aber jetzt könnte es ernst werden. Es gibt etwa 70 Arten nahezu alle im tropischen bis subtropischen Asien und westlichen Pazifikraum vor.
Mangelnde Vielfalt macht anfällig: Derzeit befällt der Pilz TR4 die deutschlandweit meistverkaufte Bananen-Sorte.
Mangelnde Vielfalt macht anfällig: Derzeit befällt der Pilz TR4 die deutschlandweit meistverkaufte Bananen-Sorte.

Asien - Es gibt viele Bananen-Witze, aber jetzt könnte es Ernst werden. Die zirka 70 Hauptarten kommen nahezu alle im tropischen bis subtropischen Asien und westlichen Pazifikraum vor. Nach dem Apfel ist sie die zweitbeliebteste Frucht der Deutschen. Wie Experten aber vermelden, sei die Banane in Gefahr.

Die Welternährungsorganisation FAO warnt: Pilze könnten die meisten Arten der Bananengewächse bedrohen. Bei einem Befall färben sich die Blattränder gelb, die Blätter welken, werden rötlich, bräunlich bis ins Schwarze. Auch der Baumstamm spaltet sich. Das haben viele Hobby-Bananen-Züchter im heimischen Zimmer schon erlebt...

Die Folge auf den Plantagen: Es werden keine Früchte mehr gebildet. Wie konkret die Lage derzeit ist, lässt bei FAO nicht direkt ablesen. Auch "Die Welt" berichtet am Samstag (erneut) vom "Bananenaussterben". Der Artikel dort nimmt allerdings auch zu Berichten aus dem vergangenen Jahr Stellung.

Der Pilzerreger breitet sich von Farm zu Farm aus.

Wie n24 berichtet, heißt der Pilz TR4 (Tropical Race 4 - botanisch: Fusarium oxysporum f. sp. cubense). Fachleute befürchten nun, dass der am Boden lebende Pilz nicht nur ganze Plantagen, "sondern den gesamten rund 36 Milliarden Euro schweren Weltmarkt für Bananen austrocknen" kann. Denn er befällt die zu 95 Prozent des globalen Bananenhandels verbreitete Sorte an, die Cavendish. In Deutschland liegt Cavendish mit einem Marktanteil von ca. 99 Prozent uneinholbar auf dem ersten Platz.

Schon einmal geschah Ähnliches: In den späten Fünfzigerjahren hat ein naher Verwandter des aktuellen Schädlings, TR1, die damals dominierende Bananensorte "Gros Michel" vernichtet - und das bis heute.

Ein entscheidender Grund für die Gefährdung der Bananenwirtschaft liegt in der mangelnden genetischen Vielfalt der eingesetzten Sorten, sodass sich Krankheiten wie der derzeitige Pilzbefall schnell und leider weltweit auswirken können.

Fotos: imago, titanic-magazin.de

"Konnichi wa": Ganz Düsseldorf feiert Japan-Tag Neu Schneckentempo: Sylt-Züge müssen wegen kaputter Schienen schleichen Neu Update
56-Jähriger tot aus Kanal geborgen! Neu Opel-Konflikt steht kurz vor der Eskalation Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 7.183 Anzeige Er wiegt fast eine Tonne! Hai-Alarm im Mittelmeer Neu Mann bestellt acht Kilo Bomben am Telefon: Was steckt dahinter? Neu
39-Jähriger soll mehrfach Killer für Mord an Ehefrau angeheuert haben Neu Diebstahl-Versuch endet in Gerangel und mit Macheten-Stich Neu Schmierfett-Fund an Ostseeküste: Polizei ermittelt, Gefahr für Umwelt noch unklar 1.324 Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.674 Anzeige Das ist der offizielle Song zur Fußball-WM 2018 in Russland 1.866 Grausamer Fund: Fahrer entdeckt Leiche in seinem Bus 7.410 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 18.115 Anzeige Iris Mareike Steen und Christian Polanc im "Let's Dance"-Halbfinale? Eine Frau könnte alles verändern 1.783 Mutig: Kleiner Junge (7) verhindert Vergewaltigung seiner Mama 6.161 Fast alle Pakete verschwunden? Fünf Männer rauben DHL-Fahrzeug aus 677 Das passiert wirklich beim großen GZSZ-Special! 9.725 Mitten auf dem Schulhof! Feuerwehr fängt komisches Krokodil 3.089 Verkeimtes Schulessen? 90 Kinder an Salmonellen erkrankt 1.526 Vor AfD-Demo: Hier trainieren Linksaktivisten die perfekte Blockade! 1.769 Uran in Waffen: Sind Nato-Bomben schuld an Krebs-Erkrankungen? 1.789 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 1.882 Anzeige So macht sich Dänemarks Nationaltrainer über Frankreich lustig! 615 Mann spuckt Bahnmitarbeiter Blut ins Gesicht 203 Mann soll Frauen nach Tinder-Dates vergewaltigt haben 211 Polizei veröffentlicht schockierendes Video von Tunnel-Unfall! 4.432 Wutrausch! Mann bewirft Polizisten mit Fernseher 128 Warum steht hier ein Boot im Kornfeld? 1.418 Über 40 Schafe tot: Nun gibt es ein offizielles Wolfsgebiet 2.000 Für 48 Mio. Euro! Das wird aus dem einzigen früheren DDR-Freizeitpark 4.298 Notlandung am Flughafen: Unglücks-Pilot ist bekannter Multimillionär 2.744 Einjähriger stürzt aus Küchenfenster: Lebensgefahr! 1.540 Eingeschleust! Mann meldet Flüchtlinge in einem Waldstück 2.679 Diesel-Skandal: Werden Hunderttausende Daimler zurückgerufen? 597 Jüdische Bürger haben Angst um ihre Sicherheit 761 Tumulte bei Abschiebeversuch aus Schule: Entscheidung weiter offen 1.570 Verheiratete Spielerfrau will unbedingt mit David Beckham vögeln 5.226 Wie grausam! Kalb werden auf Weide Fell und Organe heraussgeschnitten 1.872 Profis klauen fünf Luxus-Autos aus Oldtimer-Handel 1.203 Bamf-Skandal: Auch Außenstelle in Schleswig-Holstein auffällig 104 Pottwal am Ostseestrand: Diese Kunstaktion ging mächtig nach hinten los 3.458 Asyl-Skandal beim Bamf: 200 weitere Verdachtsfälle 541 Drei verpasste Anrufe von Jogi, dann stand Petersen plötzlich im WM-Kader 701 Ente gut, alles gut! Polizei löst hollywoodreifen Fall an Teich 617 Beisetzung von Herzog Friedrich: Auch das belgische Königspaar trauert 1.040 Mann vergewaltigt 22-Jährige brutal und sticht mit Schraubenzieher auf sie ein 3.889 Viel Geld für teure Mittel? Einfach Pfeffer oder Salz in die Maschine! 2.083 Nach heftigen Sex-Vorwürfen: Weinstein stellt sich der Polizei 817 Update Toni ist das neue Topmodel: So reagieren ihre Fans auf den GNTM-Sieg! 7.997 Mitten in Deutschland? Sklavenhandel am Kölner Hauptbahnhof 2.299
Bevor es gleich losgeht:

Wähle Deinen TAG24-Kanal

 

Datenschutzinformation

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Du ihnen bereitgestellt hast oder die sie im Rahmen Deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details hierzu findest Du in unserer
Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich mit diesen Bedingungen einverstanden.