Unglaublich! Mann spielt Gitarre während Gehirn-OP

Abishek Prasar spielt während einer OP Gitarre.
Abishek Prasar spielt während einer OP Gitarre.

Bangalore - Abhishek Prasad (37) macht für sein Leben gern Musik. Doch in letzter Zeit wollte es mit dem Musizieren nicht mehr so klappen, wie es der 37-Jährige gern gehabt hätte. Weil seine Hände ihm den Gehorsam verweigerten, entschlossen sich die Ärzte zu einer OP.

Jedes Mal wenn der Inder sein Instrument in die Hand nahm, verkrampften sich seine Finger. Der medizinische Fachbegriff für die Bewegungsstörung, die durch das Gehirn ausgelöst wird, lautet Dystonie. Die Mediziner entschieden sich für eine Operation am Gehirn, baten den Patienten währenddessen, seine Gitarre in der Hand zu halten.

Wie der Stern schreibt, konnten die Chirurgen so feststellen, welche Hirnregion für den Krampf verantwortlich war.

Der örtlich betäubte Mann erlebte den siebenstündigen Eingriff teilweise mit: "Ich war beeindruckt, als ich sah, dass sich meine Finger auf dem OP-Tisch wie magisch immer besser bewegten", schildert er seine Eindrücke.

Nach der geglückten Operation bedankte sich der Musiker bei den Ärzten mit einem musikalischen Ständchen im Krankenhaus.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0