25.000 Menschen auf der Flucht: Wirbelsturm Debbie fegt über Australien

Neu

Spurlos verschwunden! Polizei sucht vermissten 17-Jährigen in Elbe

Neu

Kabel1 geht in Dresden auf Schnitzeljagd

Neu

Nach Razzia gegen Rechts in Bautzen: Wie ticken Sachsens Rocker-Clubs?

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.140
Anzeige
13.844

Demo-Montag: Erste Bank in der Neustadt zieht die Notbremse

Dresden - Der kommende Demo-Montag in Dresden wirft seine Schatten voraus: Die erste Bank in der Neustadt schließt am Montag vorzzeitig wegen der geplanten Demonstrationen.
Dieser Zettel klebte am Sonnabend im Fenster der Commerzbank in der Neustadt.
Dieser Zettel klebte am Sonnabend im Fenster der Commerzbank in der Neustadt.

Von Matthias Kernstock

Dresden - Der kommende Demo-Montag in Dresden wirft seine Schatten voraus: Die erste Bank in der Neustadt schließt am Montag vorzeitig wegen der geplanten Kundgebungen von PEGIDA und der Gegenseite.

Erst am Freitag entschied die Versammlungsbehörde in Dresden, dass PEGIDA das Weihnachtssingen am kommenden Montag nicht wie geplant auf dem Schlesischen Platz vor dem Neustädter Bahnhof abhalten darf. Lutz Bachmann bekam stattdessen das Königsufer zugesprochen, wo sonst im Sommer die "Filmnächte am Elbufer" stattfinden (MOPO24 berichtete).

Doch Bachmann kündigte noch am Nachmittag Widerspruch beim Verwaltungsgericht Dresden an. ""Es bleibt also vorerst bei unserer Planung mit Schlesischem Platz und Spaziergang, da wir aus jetzigen rechtlichen Gesichtspunkten von einer Entscheidung zu unseren Gunsten ausgehen", so Bachmann.

Niemand weiß, ob Dresden am Montag ähnliche Szenen wie die heftigen Auschreitungen in Leipzig am vergangenen Wochenende bevorstehen. Beide Seiten machen im Netz bereits gegeneinander mobil, insgesamt sind sieben Versammlungen am Montag zu erwarten.

Da auch die Asylbefürworter Kundgebungen in der Neustadt ankündigen, hat die Commerzbank nun die Konsequenzen gezogen.

Die Filiale der Commerzbank in der Neustadt schließt am Montag vorzeitig.
Die Filiale der Commerzbank in der Neustadt schließt am Montag vorzeitig.

Die Bank auf der Königsbrücker Straße/Ecke Bischofsweg in der Äußeren Neustadt wird am Montag vorzeitig schließen. Am Sonnabend klebte ein Zettel im Fenster der Filiale. Darauf steht:

"Sehr geehrte Kunden,

aufgrund der für den kommenden Montag, 21.12.2015, geplanten Demonstrationen sowie eventueller Gegenveranstaltungen in der Dresdner Neustadt wird unsere Filiale aus Sicherheitsgründen bereits ab 16.30 Uhr schließen.

Unsere SB-Technik steht Ihnen in dieser Zeit zur Verfügung. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihr Filialteam der Commerzbank-Filile Dresdnen-Königsbrücker Str."

Die Bank, die am Montag normalerweise bis 18 Uhr geöffnet ist, fürchtet um das Wohl der Kunden. Aus Sicherheitsgründen hatte auch die Stadt Dresden unter der Woche alle Märsche am Montag verboten und ausschließlich stationäre Kundgebungen erlaubt. "Dresden Nazifrei" bekam den Alaunplatz in der Äußeren Neustadt zugewiesen, "Herz statt Hetze" bleibt auf dem Theaterplatz."

Die Gerichte haben am Wochenende gut zu tun. Neben Bachmann kündigte auch das Bündnis Dresden Nazifrei an, dass es gegen ein Aufzugs-Verbot gerichtlich vorgehen will. Entscheidungen des Gerichts wird es vorraussichtlich erst am Montag geben.

Auch die Deutsche Bank schließt am Montag eher.
Auch die Deutsche Bank schließt am Montag eher.

Vorsicht vor gefälschten Spermüllaufrufen!

Achtung: Diese gefälschten Flyer werden derzeit in der Dresdner Neustadt verteilt.
Achtung: Diese gefälschten Flyer werden derzeit in der Dresdner Neustadt verteilt.

In der Dresdner Neustadt sind derzeit gefälschte Spermüllaufrufe im Umlauf.

Das vermeintliche Behördenschreiben fordert im Namen des Ordnungsamtes die Bürger auf, ihren Sperrmüll am Montag Mittag auf die Straße zu stellen. Ein Zusammenhang mit den Demonstrationen am 21. Dezember ist nicht auszuschließen.

Besonders im Hechtviertel kursieren die gefälschten Flugblätter.

Wie bekannt wurde, waren solche Flyer vor den Demonstrationen am vergangenen Wochenende in Leipzig zu finden. Damals distanzierte sich die Leipziger Verwaltung davon. Außerdem warnte man davor, dass der Sperrmüll als Barrikaden und Wurfgeschosse missbraucht werden könnte.

Aufgrund der Verwendung des Stadtwappens wurden rechtlichte Schritte eingeleitet.

Fotos: Stefan Ulmen (2), dpa Michael Kappeler (1), Twitter (1)

75.000 Euro weg! Transporter mit Spezialdrohnen geklaut

Neu

Dieser Sanitäter fährt mit dem Mustang zum Einsatz

Neu

Höxter-Prozess: Wilfried W. will weiter aussagen

Neu

Champions League ist kein Muss für RB Leipzig-Trainer Hasenhüttl

1

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.004
Anzeige

Teenager gibt Mädchen Drogen und verhindert dann den Notruf

4.488

Im Auto eingesperrte Katze ruft die Polizei

2.903

Tödlicher Unfall: 80-Jährige Autofahrerin überfährt 94-jährigen Mann

5.734

Großbrand in Schloss! Bewohner schwebt in Lebensgefahr

4.802

Mutter droht Knast! Nathalie Volk macht Gericht zum Laufsteg

3.728

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.801
Anzeige

Sex dank Tinder? Das wollen die User wirklich

3.457

Leichenteile im Kanal entdeckt! Handelt es sich um den vermissten Steuermann?

4.807

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.821
Anzeige

Facebook-Hickhack: Macht Hanka wirklich Schluss?

3.730

Mega-Shitstorm! Geissens schocken mit Beerdigungs-Aktion

4.805

So wird die beliebte Ikea-Tüte bald nicht mehr aussehen

7.999

Weil er beim Zocken verlor! Stiefvater stößt Zweijährige gegen Tür - tot!

8.856

Fler meldet sich krank! Prozess um 33.000 Euro verschoben

1.502

Vermisster Mann im Dschungel: Affen retteten ihm das Leben

5.714

Selbstjustiz führt zu Haftstrafe: Supermarkt-Chef prügelt Ladendieb tot!

2.444

Gruselfund! Wanderer entdeckt Skelett im Wald

4.588

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

1.848

Warum sind wir bloß alle so müde?

3.614

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

1.022

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

907

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

2.931

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

3.450

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

2.540

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

641

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

2.730

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

4.032

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

3.598

Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

3.084

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

6.044

Bombendrohung per SMS: Autozulieferer lahmgelegt

1.299

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

6.119

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

4.555

Miete nicht gezahlt: Streit endet tödlich

1.436

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

10.418

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

1.795

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

4.367

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

927

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

5.643

Neunjähriger mit Bobby-Car von Auto erfasst: Fahrer flüchtet

950

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

5.904

Streik bei Coca Cola in Halle

641

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

6.180

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

3.506

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

189

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

852

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

6.211

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

5.315

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

4.229