Banküberfall in Dresden! Bewaffneter flüchtet mit mehreren Tausend Euro

Dresden - Banküberfall in der Äußeren Neustadt! Ein maskierter Mann hat am Donnerstagvormittag gegen 9.50 Uhr Tausende Euro in einer Filiale auf der Königsbrücker Straße in Dresden erbeutet.

Mit diesem Foto fahndet die Dresdner Polizei nach einem Bankräuber.
Mit diesem Foto fahndet die Dresdner Polizei nach einem Bankräuber.  © Polizei Dresden

Laut Polizei betrat der Bankräuber mit einem Mundschutz maskiert die Filiale der Deutschen Bank an der Königsbrücker Straße, bedrohte dort eine Angestellte sowie anwesende Kunden mit einer Pistole und forderte Bargeld.

Er erhielt mehrere Tausend Euro, steckte sie in eine Papiertüte und flüchtete.

Zum Glück wurde bei dem Raubüberfall niemand verletzt. Die Polizei fahndete unmittelbar nach dem Täter, konnte ihn jedoch bisher nicht ausfindig machen.

Gesucht wird nach einer Person mit folgenden Merkmalen:

  • 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • stämmige Statur
  • Brillenträger
  • grauhaarig

Wie Zeugen berichten, sprach der Mann slawischen Akzent, trug eine schwarze Jacke mit auffälligen weißen Streifen an den Ärmeln.

Die Polizei möchte wissen: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

In dieser Filiale der Deutschen Bank fand der Überfall statt.
In dieser Filiale der Deutschen Bank fand der Überfall statt.  © Steffen Füssel

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0