Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

TOP

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

NEU

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

NEU

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.139

Obama mit Air Force One in Berlin gelandet

Regen zum Abschied: Vor wenigen Stunden landete Barack Obama im klitschnassen Berlin.
Am Mittwochabend landete Barack Obama (55) im kaltnassen November in Berlin-Tegel.
Am Mittwochabend landete Barack Obama (55) im kaltnassen November in Berlin-Tegel.

Berlin - Größer kann der Kontrast kaum sein. 2008 und 2013 kam Barack Obama bei schönsten Sommerwetter nach Berlin, angekündigt waren große öffentliche Reden an prominenten Plätzen. 

Am Mittwochabend landete der amerikanische Präsident im kaltnassen November in Berlin-Tegel, öffentliche Auftritte sind nicht geplant, das Volk bleibt weitgehend außerhalb einer riesigen Sicherheitszone zwischen Brandenburger Tor und Reichstag. Es ist ein Abschiedsbesuch.

Um 17.51 Uhr setzt die Air Force One des scheidenden Präsidenten in Tegel auf. Minutenlang rollt die blau-weiße Boeing 747 mit der Aufschrift "UNITED STATES OF AMERICA" aus. Wegen des Regens wird der rote Teppich erst kurz nach dem Stopp des Flugzeugs ausgerollt. Um 18.07 Uhr verlässt Obama das Flugzeug und wird auf dem militärischen Teil des Flughafens von einem Ehrenspalier aus Bundeswehrsoldaten, dem US-Botschafter und Vertretern der Bundesregierung begrüßt.

Um 17.51 Uhr setzt die Air Force One des scheidenden Präsidenten in Tegel auf.
Um 17.51 Uhr setzt die Air Force One des scheidenden Präsidenten in Tegel auf.

In der wartenden riesigen Präsidenten-Limousine bekommt Obama noch einen Getränke-Pappbecher in die Hand gedrückt. Dann steuert die Kolonne aus schwarzen Limousinen und Polizei-Eskorte über abgesperrte Straßen die Berliner Innenstadt an.

An der abgesperrten Zufahrt zu dem militärischen Flughafengelände stehen rund 30 leicht enttäuschte Neugierige, die doch keinen Blick auf die Autokolonne werfen konnten, weil die einen anderen Weg nahm. Die 60-jährige Sabine, die ihren Nachnamen nicht nennen will, meint: "Wir wollten ein bisschen Dank sagen an die Amerikaner. Wenn die nicht gewesen wären, gäbe es uns Berliner nicht mehr." Die neunjährige Nele, die mit ihren Eltern gekommen ist, sieht es positiv: "Eigentlich wollte ich nur die Air Force One sehen."

Kurz nach 18.30 Uhr trifft Obama am Hotel Adlon am Brandenburger Tor ein, wo er eine Suite bewohnen sollte. Am Abend war dort ein erstes Abendessen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geplant, möglicherweise in dem sehr kleinen und exklusiven Restaurant Lorenz Adlon Esszimmer.

Als Obama das Flugzeug verlässt wird er von einem Ehrenspalier aus Bundeswehrsoldaten, dem US-Botschafter und Vertretern der Bundesregierung begrüßt.
Als Obama das Flugzeug verlässt wird er von einem Ehrenspalier aus Bundeswehrsoldaten, dem US-Botschafter und Vertretern der Bundesregierung begrüßt.

Andere Adlon-Gäste gelangten in den vergangenen Stunden nur durch extra aufgebaute Zelte mit Sicherheitskontrollen und Metalldetektoren ins Hotel. Unweit des Zeltes stehen während des Besuchs Räumpanzer der Polizei.

Neugierige werden auf Abstand gehalten. Die Begeisterung der Berliner hält sich allerdings auch in Grenzen. An einer Ecke des Pariser Platzes stehen abends hinter Absperrgittern nur Journalisten und vereinzelte Passanten, vor allem ausländische Touristen. Ein kanadisches Ehepaar will eigentlich zur Touristeninformation, kommt aber nicht durch. Länger als fünf Minuten warten sie in der abendlichen Kälte nicht.

Ein Blick auf Obama ist von der Straße auch nicht möglich. Die Autokolonne biegt bei ihrer Ankunft vor dem Brandenburger Tor ab und steuert die Zufahrt über die Tiefgarage auf der Rückseite des Hotels an. Hier sind die Absperrungen noch weiträumiger.

Kurz nach 18.30 Uhr trifft Obama am Hotel Adlon am Brandenburger Tor ein, wo er eine Suite bewohnt.
Kurz nach 18.30 Uhr trifft Obama am Hotel Adlon am Brandenburger Tor ein, wo er eine Suite bewohnt.

Überhaupt ist die Sicherheitszone bei diesem Besuch deutlich größer als in der Vergangenheit. Der gesamte Bereich um Kanzleramt, Reichstag, Brandenburger Tor, amerikanischer Botschaft, Adlon und das Holocaust-Mahnmal ist drei Tage lang für Autos und weitgehend auch für Fußgänger gesperrt.

Die Polizeigitter reichen bin in den Tiergarten. Eingelassen werden nur Nachbarn mit Ausweis. Anders als bei den großen Auftritten 2008 an der Siegessäule und 2013 am Brandenburger Tor ist diesmal allerdings keine öffentliche Rede geplant.

5000 Polizisten sind im Einsatz, dazu kommen Scharfschützen und Polizeiboote auf der Spree. Gullydeckel wurden versiegelt, einige U-Bahnhöfe und ein S-Bahnhof sind geschlossen. Der Luftraum über der Hauptstadt ist für die meisten Privatflugzeuge und für Drohnen und Modellflugzeuge gesperrt.

Am Donnerstagnachmittag treffen sich Obama und Merkel ein zweites Mal. Bei dem Gespräch soll es um die Zusammenarbeit mit dem designierten Präsidenten Donald Trump gehen.

Abends lädt Merkel zu einem größeren Essen ins Kanzleramt. Freitagmorgen fliegen weitere europäische Regierungschefs zu Gesprächen ein. Kurz darauf geht es für Obama weiter nach Peru.

Fotos: Imago, DPA

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

NEU

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

1.709

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

697

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

4.446

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

4.921

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

7.797

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

2.818

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

3.258

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

6.828

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

459

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.873

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

12.082

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

7.709

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

7.028

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

7.765

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.858

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

5.220

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.845

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

5.043
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

251

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

11.164

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.957

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.934

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

3.383

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

5.485

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

3.301

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

8.280

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.929

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

535

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

719

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.076

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.928

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.912

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.468

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.180

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

11.416

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

8.314

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.934
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

10.398

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.809

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.241

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

674

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.207