Auch das noch! Barbara Schöneberger hat bald 'n eigenes Radio!

München - Reden kann sie - ohne Ende... die Barbara Schöneberger. Sie tanzt eh schon auf vielen Hochzeiten. Sie singt, sie moderiert, sie schreibt - nun kommt auch noch "ihr" Radio hinzu, und alle horchen auf!

Mit Radio hat sie's: Moderatorin Barbara Schöneberger stand oft bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises auf der Bühne.
Mit Radio hat sie's: Moderatorin Barbara Schöneberger stand oft bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises auf der Bühne.  © DPA

Jetzt kam nämlich raus: Bald kommt ihr eigener Radiosender. In einigen Wochen soll's losgehen. Gemeinsam mit "Regiocast" wird sie uns nun in den Ohren liegen. Und klar ist, der Sender heißt "Barbaradio". War irgendwie klar, oder?

Radio kennt sie, denn Barbara Schöneberger moderiert seit Jahren den Deutschen Radiopreis. Laut >> Radiocast soll nun IHR Radio bereits Mitte Oktober starten.

In welchen Medien ist sie eigentlich nicht zu Hause?, möchte man fragen. Für sie ist es der richtige Weg, dass man "von der Bühnenfigur auch immer ein Stück mehr zur Unternehmerin wird, weil das ja beinhaltet, dass man eigene Inhalte kreiert und dass man eigene Ideen umsetzt".

Keine Sorge, sie bleibt uns auch visuell erhalten, denn "gleichzeitig bin ich natürlich trotzdem Entertainerin und möchte in tollen Kleidern auf der Bühne stehen und singen und tanzen". Puh, da haben wir ja Glück gehabt!

Und warum will sie nun auch noch ans dunkle Radio-Mikro? "Ich habe tatsächlich oft darüber gesprochen, dass ich gerne mal Radio machen würde, weil mir Radio als ein sehr direktes und unkompliziertes Medium erscheint. Und genauso habe ich es jetzt auch in meiner Vorbereitung für Barbaradio kennengelernt. Es ist sehr schnörkellos und das was du machst, das kannst du im Prinzip dann auch so rausschicken", erklärt sie im Interview mit W&V.

Wann und wie geht's genau los mit Barbaradio?

7 Tage, 24 Stunden Schöneberger... im "Barbaradio" ab Oktober.
7 Tage, 24 Stunden Schöneberger... im "Barbaradio" ab Oktober.  © 123RF

Die Auftaktsendung wird immerhin schon seit Monaten vorbereitet!

"Wir planen, Mitte Oktober zu starten. (...) Aber wir bereiten uns jetzt schon seit zwei, drei Monaten ganz intensiv darauf vor, haben schon Sachen vorproduziert, wollen dann aber immer so aktuell wie möglich sein."

Wie bekommt die Vielbeschäftigte denn all ihre (Medien-)Unternehmungen unter einen Hut?

"Natürlich kann ich nicht 24 Stunden am Tag im Radiosender sitzen und live Radio machen. Aber wir werden das so zeitnah vorbereiten, dass ich schon ganz nah dran bin an den Dingen, die passieren. Viele Rubriken sind vorbereitet, stehen auch schon fest. Welche genau das sein werden, verraten wir, wenn es losgeht und man uns 24 Stunden, 7 Tage die Woche hören kann."

7 Tage, 24 Stunden Schöneberger, uff - das klingt nach einer Herausforderung für Hörer und Macher...

Und was steht bei "Barbaradio" alles auf dem Sende-Plan? "Bei Barbaradio steht ziemlich viel auf dem Programm, was aber aktuell noch fortlaufend im Entstehen ist. Das Tolle an so einem 24-Stunden-Programm ist ja, dass man unheimlich viele Ideen einbringen kann", quasselt Barbara. "Es gibt Themen, die teilweise auch mit der Zeitschrift abgestimmt sind, aber natürlich auch vollkommen neue Rubriken, wie zum Beispiel 'Mit den Waffeln einer Frau'."

Jede Woche will sie zudem einen Prominenten einladen. Und den besticht sie "mit selbst gemachten Waffeln. Das funktioniert gut. Ich hab’s schon paar Mal gemacht." Waffeln also, aha!

Und wen hat sie im Zielgruppen-Blick? Die Mittvierziger!

"Ich glaube, dass wir eine Riesenzielgruppe sind, vornehmlich weiblich, die ich erreichen kann, die ich erreichen möchte, die ich auch mit meiner Zeitschrift und der NDR-Talkshow, vielleicht auch mit den Sendungen bei RTL sowieso schon erreiche. Genau an solche Leute richte ich mich auch: Frauen, die im Leben stehen, die wahrscheinlich auch Kinder erziehen" ...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0