Alles echt: Dieses XL-Model verzichtet auf Photoshop

Plus-Size-Model Barbie zeigt sich ganz natürlich in ihrem neuen Youtube-Clip.
Plus-Size-Model Barbie zeigt sich ganz natürlich in ihrem neuen Youtube-Clip.

Von Matthias Kernstock

Pittsburgh - Der Size Zero-Wahn muss nicht sein: Das amerikanische Modeunternehmen "American Eagle Outfitters" zeigt die Schönheit von Frauen mit Kurven. Model "Barbie" tritt den Beweis an.

Es ist ein weiterer Versuch, ein verstaubtes Schönheitsideal aus den Köpfen der Menschen zu verbannen: Size-Zero - Magermodels. Mit der #AerieREAL-Kampagne wollen die Macher der Firma perfekte Körper auf Hochglanzcovern den Kampf ansagen (zu den Videos hier). Frauen mit Kurven sind gefragt wie nie.

Dazu zeigen die Macher des Modeunternehmens Frauen, wie Gott sie schuf: Ohne Photoshop, aber mit Fettpolstern. Jetzt kann sich das Netz selbst überzeugen, denn Model "Barbie" Ferreira geht derzeit bei Youtube im knappen, pinken Bikini baden. Sie zeigt sich ganz natürlich, steht zu dem, was sie hat.

Unternehmenssprecher Jen Foyle sagte "Metro": "Wir haben uns für Barbie entschieden, weil es nichts an ihr gibt, was sie verstecken müsste." Und das Model selbst freut sich über die mediale Aufmerksamkeit: "Es ist mir sehr wichtig, dass an meinen Fotos nichts verschönert wird."

Doch was denken die Menschen, die diese Aufnahmen sehen? Im Netz sind die Meinungen gespalten. Bei Youtube schreibt ein User: "Wieder ein fettes Mädchen, das zu einem Model ernannt wird." Oder: "Sie würde besser aussehen, wenn sie ein paar Kilos abnimmt." Doch Barbie bekommt auch Komplimente, eines der schönsten lautet:

"Sie ist wunderschön. Ich habe noch nie eine Frau mit solchen Kurven gesehen, die so toll aussieht."

Über 200.000 Menschen folgen Barbie auf Instagram.
Über 200.000 Menschen folgen Barbie auf Instagram.
Das XL-Model verzichtet für eine neue Kampagne auf Photoshop.
Das XL-Model verzichtet für eine neue Kampagne auf Photoshop.

Fotos: Youtube.com


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0