Sogar ein Pastor war dabei: 24 Festnahmen wegen Kinder-Pornografie

Barcelona - In ganz Spanien sowie auf den Kanarischen Inseln und den Balearen fanden vermutlich am Wochenende Razzien wegen Kinderpornografie statt. Wann genau der Zugriff erfolgte, dazu möchte sich die Polizei nicht äußern.

Was aus den geschundenen Kindern wird, ist den Tätern oft egal.
Was aus den geschundenen Kindern wird, ist den Tätern oft egal.  © Patrick Pleul/dpa

Insgesamt wurden 24 Personen wegen der Verbreitung von Kinderpornografie im Internet festgenommen, berichtet das polnische Nachrichtenportal Interia. Die Verdächtigen sollen aus Großbritannien, Ghana, Pakistan und Ecuador stammen. Auch ein evangelischer Pastor und ein ehemaliger städtischer Mitarbeiter einer Schulcafeteria seien darunter.

Zudem konnte die Polizei im Zusammenhang mit den Razzien acht weitere Personen identifizieren, die zu dem Netzwerk gehören sollen und illegales Material über Facebook und Skype teilten.

Allein ein verhafteter Brite habe Tausende Bilder besessen, die den sexuellen Missbrauch von Minderjährigen zeigen, teilte die Polizei mit.

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0