Hört Fabian Kahl bei "Bares für Rares" auf? Das sagt er zu den Gerüchten

Leipzig - Das war aber mal ein kurzer Ausflug an den Rhein! "Bares für Rares“-Star Fabian Kahl (27) zieht es nicht mal ein Jahr nach seinem Umzug nach Köln wieder zurück nach Leipzig. Aber hört der Antik-Händler jetzt auch bei der Erfolgsshow auf?

Fabian Kahl beschreibt die Messestadt als seinen "Herzensort".
Fabian Kahl beschreibt die Messestadt als seinen "Herzensort".  © Screenshot Instagram/ Fabian Kahl

Denn diese und die Dreharbeiten für die Sendung in Köln waren im vergangenen Jahr der Grund, weshalb Kahl sich eine Wohnung in der Rheinmetropole suchte und Leipzig den Rücken kehrte. "Wir drehen an so vielen Tagen in Köln für die Show", sagte Fabian damals gegenüber TAG24. "Die Pendelei nervt mich einfach. Man ist eigentlich nur unterwegs. Deshalb hatte ich schon vor zwei Jahren überlegt, umzuziehen."

Per Facebook-Anzeige suchte er nach einer passenden Wohnung und fand sie dann auch. Der Umzug ging dann recht schnell über die Bühne. Aber so richtig wohlgefühlt zu haben, scheint sich der 27-Jährige nicht in Köln.

"Nicht falsch verstehen, Köln ist eine tolle Stadt. Aber es ist eben nicht Leipzig. Das ist mein Herzensort, meine Zuhause. Ich bin irgendwie nie so richtig in Köln angekommen. Deshalb geht es für mich jetzt zurück."

Viele Fans des beliebten Händlers der ZDF-Show machten sich schon Sorgen, dass hinter dem plötzlichen Rückzug nach Leipzig ein mögliches Aus seines Engagements bei "Bares für Rares“ steckt.

"Für Leipzig nehme ich auch die Pendelei in Kauf!"

Damit er in Leipzig wohnen bleiben kann, wird Fabian Kahl einiges an Zeit in der Bahn auf sich nehmen müssen.
Damit er in Leipzig wohnen bleiben kann, wird Fabian Kahl einiges an Zeit in der Bahn auf sich nehmen müssen.  © Wolfgang Zeyen

"Schade er hat gut in die Händlerrunde gepasst ! Aber alles hat ein Ende", schreibt zum Beispiel ein Fan des Händlers. Auch ein anderer Anhänger hat Angst, dass der TV-Liebling nicht mehr in der Show dabei sein könnte: "Du musst dich wohl fühlen, alles andere ist unwichtig. Aber ich hoffe sehr, dass du 'Bares für Rares' treu bleibst."

TAG24 hat nachgefragt und Fabian gibt Entwarnung. "Nein nein, ich werde der Show weiterhin erhalten bleiben. Ich habe einfach nur gemerkt, dass ich nach Leipzig gehöre und ich gerne wieder dort leben möchte. Dafür nehme ich dann auch die Pendelei zwischen Leipzig und Köln in Kauf."

Schon im November will Fabian Kahl wieder in Leipzig sein. Die Sachsen jedenfalls freuen sich, dass der TV-Händler wieder in die alte Heimat kommt. "Ich kann das absolut verstehen, Leipzig hat einen ganz speziellen Charme, und wer seine Augen hier auch für die verborgenen Schätze öffnet, der muss einfach hier wohnen", meinte eine Anhängerin. Und eine andere schreibt: "Diese so schön restaurierte und blühende Kulturstadt Leipzig kann man doch niemals aus seiner Sehnsucht löschen!"

Na dann, guten Umzug und Willkommen zurück!

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0