Bares für Rares: Große Liebe zur Uhr, aber da liegt so viel Geld!

Köln - Wenn die Liebe zu einem Schmuckstück besonders groß ist, fällt es schwer das gute Stück zu verkaufen. So geht es Werner (58) bei "Bares für Rares" mit seiner feinen "Omega Cosmic"-Uhr.

Am Ende wechselt die Omega aus dem Jahr 1952 den Besitzer für 2500 Euro.
Am Ende wechselt die Omega aus dem Jahr 1952 den Besitzer für 2500 Euro.  © ZDF/BaresfürRares/screenshot

Experte Detlef Kümmel schaute sich die schöne Uhr direkt an. "Oh, die ist wirklich sehr, sehr schön", viel ihm beim ersten Blick auf.

Die Uhr ist eine "Omega Cosmic" von 1951, die sogar die Mondphase anzeigen kann. Der Experte ist auch vom Gehäuse beeindruckt, da es in gutem Zustand ist.

Zu der Uhr hat der Besitzer auch ein Zertifikat mitgebracht. Es nennt auch den Neupreis von 1951, der bei über 250 Franken lag.

Laut dem Exerten handelt es sich um eine hochwertige, super erhaltene und vergoldete Omega "Cosmic" Armbanduhr, die ein beliebtes und gefragtes Sammlerobjekt ist.

Horst Lichter sagt es in anderen Worten. "Unsere Sammler sind ganz jeck nach Uhren."

Doch Besitzer Werner gibt die Uhr nicht zu jedem Preis ab. Er machte eine klare Ansage. "Unter 2500 Euro würde ich sie nicht abgeben." Die Expertise geht sogar noch höher...

Große Liebe für die Uhr

Die Omega-Uhr wurde 1951 gebaut.
Die Omega-Uhr wurde 1951 gebaut.  © ZDF/Bares für Rares

Beim Anblick der Uhr findet Händler Julian Schmitz Avila sofort Gefallen an der schmucken Uhr. "Oh, eine Omega, Handaufzug, aus den 50ern."

Und weil das Zertifikat die Echtheit bestätigt, startet er gleich mal mit 1000 Euro als Erstgebot.

Der Besitzer erklärt auch, wie selten er die Uhr trug: "Höchstens fünfmal. Zuletzt bei einer Hochzeit." Kein Wunder, dass die Uhr so funkelt.

Die Bieter legen rasch Hunderter um Hunderter drauf, doch bei 1750 Euro stockt es kurz. Der Besitzer erwähnt seine Liebe zur Uhr: "Unter 2500 geht sie wieder nach Wien. Dafür liebe ich sie zu sehr."

Und was macht Julian Schmitz Avila? Der legt das Geld auf den Tisch! "Dann geben ich ihnen die 2500 Euro."

Schweren Herzens aber zu fairen Bedingen verhandelt, gibt der Besitzer seine geliebte Uhr bei "Bares für Rares" letztlich ab.

Sendung im ZDF

"Bares für Rares" läuft montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF. Alternativ können Sendungen auch in der ZDF-Mediathek geschaut werden.

Mehr zum Thema Bares für Rares:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0