Polizei findet Waffen und Drogen bei Wohnungs-Durchsuchungen

Barnstädt/Halle (Saale) - In zwei Wohnungen in Halle und Barnstädt (Saalekreis) hat die Polizei Drogen und Waffen sichergestellt.

Nach mehrmonatigen Ermittlungen, erfolgte am Freitagabend die Durchsuchung einer Wohnung in Barnstädt wegen des Verdachtes des Handels mit Betäubungsmitteln. (Symbolbild)
Nach mehrmonatigen Ermittlungen, erfolgte am Freitagabend die Durchsuchung einer Wohnung in Barnstädt wegen des Verdachtes des Handels mit Betäubungsmitteln. (Symbolbild)  © DPA

Wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln durchsuchten Beamte am Freitagabend zunächst die Wohnung eines 27-Jährigen in Barnstädt, wie die Polizei in Halle am Samstag mitteilte.

Dabei wurden 45 Gramm Metamphetamin, 40 Gramm Haschisch, Drogenutensilien, Bargeld und eine Schreckschusswaffe sichergestellt.

Im Zuge der Durchsuchung ergab sich laut Polizei zudem der Hinweis, dass eine Frau in Halle auch im Besitz von Betäubungsmitteln ist. Daraufhin wurde die Wohnung der 31-Jährigen in der Merseburger Straße durchsucht. In den Räumlichkeiten wurden kleinere Mengen an Metamphetamin, Marihuana und Haschisch sowie ein Baseballschläger gefunden.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Das Amtsgericht Halle (Saale) hatte die Durchsuchung angeordnet. (Symbolbild)
Das Amtsgericht Halle (Saale) hatte die Durchsuchung angeordnet. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0