Auto fängt plötzlich auf der Autobahn an zu brennen

Barsbüttel - Bei einem Brand am Donnerstagvormittag auf der Autobahn 1 bei Barsbüttel ist eine Frau mit dem Schrecken davon gekommen.

Das Auto ist durch den Brand nicht mehr zu gebrauchen.
Das Auto ist durch den Brand nicht mehr zu gebrauchen.  © René Schröder

Die Autofahrerin war in einem BMW in Richtung Hamburg unterwegs, als der Motorraum plötzlich zu brennen begann.

Nach ersten Informationen vor Ort, konnte die Frau das Auto auf dem Standstreifen abstellen und sich unverletzt aus dem Fahrzeug retten.

Die Feuerwehr konnte den Brand zwar löschen, bei dem BMW dürfte es sich nun aber um einen Totalschaden handeln.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist unklar.

Während der Löscharbeiten war die rechte Spur der Autobahn gesperrt. Auf zwei Fahrbahnen konnten die Fahrzeuge an der Einsatzstelle vorbeifahren. Es kam zwischen Ahrensburg und Barsbüttel zu vier Kilometer Rückstau im Berufsverkehr.

Titelfoto: René Schröder


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0