Trotz Nazi-Sympathien: "Junge Alternative" behält Status als AfD-Jugend-Organisation Top Liebe Nicht-Eltern: Einfach mal die Klappe halten! Top Chefin der Ausländerbehörde gesteinigt Top Kretschmer fordert "klare Handschrift" der CDU 1.230 Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 3.776 Anzeige
3.239

Horrortrip und Heilmittel: Vor 75 Jahren wurde Wunderdroge entdeckt

Am 16. April 1943 erlebte ein Schweizer Chemiker seinen ersten Rausch durch Lysergsäurediethylamid

April 1943, in Europa tobt der Krieg. Und in der neutralen Schweiz entdeckt Pharmaforscher Albert Hofmann durch Zufall LSD.

Basel - Es war Freitag, der 16. April 1943. Albert Hofmann räumt sein Labor beim Pharmaunternehmen Sandoz in Basel etwas frustriert fürs Wochenende auf. Seine Suche nach einem Mittel zur Kreislaufstabilisierung kommt nicht recht voran. Und dann passiert's.

Albert Hofmann, Erfinder des LSD, steht in einem Labor (li., undatiertes Foto). Die Aufnahme rechts stammt aus dem Jahr 2006.
Albert Hofmann, Erfinder des LSD, steht in einem Labor (li., undatiertes Foto). Die Aufnahme rechts stammt aus dem Jahr 2006.

Er erlebt einen gewaltigen Rausch, den er später als wunderbares Erlebnis bezeichnet. Der Chemiker war vor 75 Jahren etwas schlampig im Labor gewesen und mit dem Mittel in Berührung gekommen, an dem er forschte: Lysergsäurediethylamid, abgekürzt: LSD.

Hofmann beschrieb die Ereignisse an jenem Freitag bei einem Symposium in Basel zu seinem 100. Geburtstag 2006 so: "Ich musste das Labor verlassen, ich hatte das Gefühl, es passiert etwas mit dir. Ich fuhr mit dem Velo (Rad) nach Hause, legte mich hin und hatte ein wunderbares Erlebnis. Was immer ich mir vorstellte, war bildhaft vor mir, tief beglückend. Es dauerte drei, vier Stunden, und dann verschwand es."

Am folgenden Montag, dem 19. April, wollte er dem Geheimnis auf die Spur kommen. Er nahm bewusst LSD ein, das er aus dem Pilz Mutterkorn gewonnen hatte, aber eine viel zu große Dosis. Was folgte, war entsetzlich: "Ein Horrortrip", sagte Hofmann. "Ich dachte, jetzt hast du eine große Erfindung gemacht und jetzt musst du gehen."

Vertraute Möbelstücke hätten in seiner Wahrnehmung groteske Formen angenommen und die Nachbarin sei ihm wie "eine bösartige, heimtückische Hexe mit einer farbigen Fratze" erschienen.

Nach Stunden ließ die Wirkung nach: "Ich hatte das Gefühl, es kommt ein neues Leben in mich hinein, ich kann gar nicht beschreiben, wie schön es war."

Die undatierte Aufnahme zeigt den Musiker Jimi Hendrix, der als LSD-Anhänger galt.
Die undatierte Aufnahme zeigt den Musiker Jimi Hendrix, der als LSD-Anhänger galt.

Hofmanns Arbeitgeber macht aus der Substanz bald ein Medikament, das zum Einsatz in der Psychotherapie auf den Markt kommt. LSD habe etwa psychisch Kranke gelöst, die vorher blockiert waren, sagte Hofmann. Sie hätten dann behandelt werden können. Ärzte setzten LSD in der Behandlung von Alkoholikern ein, als Stimmungsaufheller bei Schizophrenie-Patienten oder bei schweren Traumata.

In den 60er Jahren wurde LSD von der Anti-Establishment-Szene der Flower-Power-Bewegung entdeckt. Als Flucht vor der von manchen empfundenen Banalität und Konformität der Gesellschaft propagierten Aussteiger LSD-Trips. Und nicht nur sie!

Der amerikanische Psychologe-Professor Timothy Leary forderte die Freigabe bewusstseinsverändernder Drogen, darunter LSD. Der Guru der Hippie-Szene wurde 1963 von der renommierten Harvard-Universität gefeuert. Die Beatles tönten 1967 "Lucy in the Sky with Diamonds", abgekürzt: LSD. Jimi Hendrix galt als LSD-Anhänger.

Wegen falscher Dosierung erlebten Menschen immer öfter Horrortrips. Verbrechen wurden im LSD-Rausch verübt und Selbstmorde begangen. Die Behörden waren entsetzt. Ende der 60er Jahre wurde die Droge in den USA und dann weltweit verboten.

Erst Jahrzehnte später wuchs wieder das akademische Interesse an den Möglichkeiten von LSD. Der Schweizer Psychiater Peter Gasser, der Hofmann vor dessen Tod 2008 mehrmals traf, durfte 2007 mit einer Ausnahmegenehmigung erforschen, wie LSD Patienten mit Krebs oder anderen tödlichen Krankheiten helfen kann.

Hofmann schrieb ein Buch über "LSD - mein Sorgenkind". Er war tief traurig über den Missbrauch, der seine Wunderdroge in Verruf gebracht hatte. Bis zuletzt war er überzeugt, dass die Substanz bei kontrollierter Einnahme eine positive Bewusstseinserweiterung bedeute.

"Es hat mir offene Augen und innere Empfindlichkeit für das Wunder der Schöpfung gegeben, und dafür bin ich meinem Schicksal dankbar", sagte er an seinem 100. Geburtstag.

Fotos: Novartis/dpa, epa Keystone Straub/KEYSTONE/EPA/dpa, DPA

Polizei mit Großaufgebot bei Clan-Hochzeit in Mülheim! 3.405 Widerlich! Dieses abartige Plakat hielten Schalke-Ultras im Derby hoch 5.133 96-Sportchef Heldt tobt über Elfmeter: "Scheiß" und "Wahnsinn"! 526 Auf den Spuren von Beckenbauer: Zwei Deutsche gewinnen US-Fußball-Meisterschaft! 644 Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 8.984 Anzeige Mehrere Tote! Lastwagen verliert Bremsen und rast in Stau 6.354 Nach Thermomix-Erfolg: Teekocher für 600 Euro macht Vorwerk Probleme 9.041 Egal, worauf Du stehst, so hast Du mehr Spaß im Schlafzimmer 1.882 Anzeige Fan (†37) bricht bei Hertha-Spiel zusammen: Jetzt ist er tot! 5.086 Saukomisch! Das haben Gollum und Theresa May gemeinsam! 501 Migration und Sicherheit? AKK-Aussage lässt Herrmann jubeln 3.918 Bei dem sind doch die Schrauben locker! Fahrer von Schrott-LKW bekommt mächtig Probleme 3.372 Warnstreiks bei der Deutschen Bahn: So hart trifft es uns Hessen 129
So rächt sich Meghans Vater an der armen Herzogin! 2.194 Betrunkener bedroht Bahn-Mitarbeiter mit dem Tod 280
DFB-Neuanfang: Diese Bayern-Stars müssen zittern, nur einer gesetzt 1.064 Gewalt bei Protesten in Frankreich eskaliert, doch Macron schweigt 1.614 Schlag den Star: Sarah Lombardi zieht Fazit nach Niederlage gegen Eko Fresh 1.593 Noch vor der Show: Sophia Thomalla lästert hart über Naddel! 9.999 "Hochzeit auf den ersten Blick": Droht diesem Paar die nächste Blitz-Scheidung? 26.070 Mann fährt nackt und onanierend über Autobahn 7.429 Friedensnobel-Preisträger: Engagement gegen sexuelle Gewalt als Waffe 280 Betonmast auf Gleis gelegt! Zug rast in Hindernis 5.808 Weihnachtsmarkt vom Sturm verwüstet! 38.612 Missbrauch von Fußballerinnen! Afghanische Funktionäre entlassen 1.787 Ihre Erbkrankheit macht den liebenden Eltern schwer zu schaffen: Alles Gute, kleine Greta! 5.538 Bundesweiter Warnstreik bei der Bahn geplant! NRW besonders betroffen 734 72 Stunden von acht Männern vergewaltigt: Model will, dass es alle erfahren 35.403 Gefahrgutaustritt an Bahnhof? 100 Feuerwehrmänner rücken an 205 Nach Lilly Beckers TV-Beichte bei Jauch: Das sagt Boris zum Rosenkrieg 4.783 Das würde Mario Basler als erstes tun, wenn er Politiker wäre 3.063 Kahn als FC Bayern-Vorstand? Salihamidzic will selber ran! 508 So stöckelte Sylvie Meis durch die schwerste Zeit ihres Lebens 1.157 Kein Scherz! Hier gibt's jetzt einen Bratwurst-Smoothie 545 15-Jähriger bei lebendigem Leib in Ofen zu Tode gebacken 23.514 Glücklicher Single oder fehlt Jenny Frankhauser der Partner? 1.193 Halbfinale bei "The Voice of Germany": Können diese Kandidaten die Quote retten? 2.529 BMW-Cabrio kracht gegen Baum und Laterne 361 Streit zwischen Ehepaar bei Autobahnfahrt: Was dann folgt, ist unglaublich! 2.907 So stehen die Chancen in Hamburg auf eine weiße Weihnacht 334 Nackt-Protest bei Victoria's Secret: Frauen strippen gegen 90-60-90-Regel 8.053 Ausweis bitte! Schweiger erlebt am Flughafen ungewöhnliche Kontrolle 3.796 Traktor kracht in Straßenbahn: 42-Jähriger sofort tot 343 Orkan über Bayern: Stürme richten Schaden an und bringen Schnee 6.132 Hamburger Pendler werden auf harte Probe gestellt 168 So wütete der Sturm über dem Erzgebirge 10.355 Wayne interessiert's: Was Ihr schon immer über die Carpendales wissen wolltet 1.384 Vermisste Backpackerin (22) ist tot: Hat ihr Tinder-Date sie ermordet? 18.694 Sitzbank gegen Auto geschleudert: Polizei-Einsatz rund um AfD-Demo 4.644