Fünf Menschen starben: Staatsanwalt fordert im BASF-Prozess eine Bewährungsstrafe 992
Erster Coronavirus-Fall in Deutschland: Patient ist 33 Jahre alt, weitere Details bekannt! Top Update
FC Bayern: 70-Millionen-Mann von Atlético Madrid im Visier der Münchner! Top
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Rocker-Razzien in NRW: Sechs Bandidos festgenommen Neu
992

Fünf Menschen starben: Staatsanwalt fordert im BASF-Prozess eine Bewährungsstrafe

Prozess um eine Gasexplosion auf dem BASF-Gelände

Bei einer Gasexplosion auf dem BASF-Gelände starben fünf Menschen: Jetzt fordert der Staatsanwalt eine Bewährungsstrafe.

Frankenthal - Im Prozess um die Gasexplosion auf dem Gelände des Chemieunternehmens BASF hat die Staatsanwaltschaft eine Freiheitsstrafe von einem Jahr gefordert.

Das BASF-Werk in Ludwigshafen.
Das BASF-Werk in Ludwigshafen.

Diese könne zur Bewährung ausgesetzt werden, sagte Oberstaatsanwalt Dieter Zehe am Mittwoch in seinem Plädoyer vor dem Frankenthaler Landgericht. Das Unglück sei auf Augenblicksversagen des Angeklagten zurückzuführen. Bei der Explosion im Oktober 2016 kamen fünf Menschen ums Leben, 44 wurden verletzt.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem heute 63 Jahre alten Mann vor, bei Schweißarbeiten eine falsche Leitung angeschnitten zu haben.

Das habe das Unglück auf dem Werksareal in Ludwigshafen verursacht. Die Anklage lautet auf fahrlässige Tötung sowie Körperverletzung und fahrlässiges Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion.

Nach dem Schnitt sei das Unglück nicht mehr zu verhindern gewesen, sagte Zehe. Das Feuer habe innerhalb weniger Minuten eine weitere Gasleitung zerbersten lassen. Danach habe es mehrere Explosionen gegeben. Vier Mitarbeiter der Werkfeuerwehr und ein Matrose eines Tankmotorschiff wurden dabei getötet oder so schwer verletzt, dass sie später in Kliniken starben. "Was in dieser kurzen Zeitspanne passiert ist, ist tragisch, erschreckend und traurig", sagte der Oberstaatsanwalt.

Gasexplosion im Oktober 2016 auf dem Gelände der BASF in Ludwigshafen.
Gasexplosion im Oktober 2016 auf dem Gelände der BASF in Ludwigshafen.

Wieso der Angeklagte die falsche Rohrleitung anschnitt, konnte laut Zehe nicht aufgeklärt werden. An einem früheren Prozesstag konnte auch der 63-Jährige die Frage nach dem genauen Hergang nicht beantworten.

An den Unfall habe er keine Erinnerung - nicht einmal daran, dass er selbst in Flammen gestanden habe, sagte der Mann damals. Der Angeklagte erlitt bei dem Unglück Verbrennungen zweiten und dritten Grades.

Verteidiger Carsten Tews plädierte auf Freispruch. Das Unglück sei nur durch unzureichende Sicherheitsmaßnahmen und eine unzureichende Rohrisolierung möglich gewesen, sagte Tews. Der 63-Jährige habe daher nicht schuldhaft gehandelt. Im Fall einer Verurteilung forderte er die Kammer auf, eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten nicht zu überschreiten. Der Strafrahmen reicht laut Gericht von einer Geldstrafe bis zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren.

Die Nebenklagevertreter plädierten auf eine Haftstrafe von zweieinhalb Jahren.

!Alles was darunter liegt, kann den Opfern und der Öffentlichkeit nicht zugemutet werden", sagte Alexander Klein. Der Anwalt vertritt die Eltern eines getöteten Feuerwehrmanns. Die Forderung der Staatsanwaltschaft halte er für unangemessen niedrig und aus rechtsstaatlichen Gesichtspunkten für nicht nachvollziehbar. Auch Klein geht vom einem Mitverschulden von BASF aus.

BASF hatte bereits vor Beginn des Verfahrens am 5. Februar betont, dass das Unternehmen aus dem Unglück Konsequenzen für den Betrieb in Ludwigshafen gezogen hat. So sollen etwa Rohrleitungen besser markiert werden, um das Verwechslungsrisiko bei Arbeiten weiter zu senken. Bei dem Unfall war dem Gericht zufolge ein Schaden von zwei bis drei Millionen Euro an unmittelbaren und mindestens 500 Millionen Euro an mittelbaren Folgen entstanden - etwa durch Produktionsausfall.

Der Prozess gegen den Mann aus Bosnien-Herzegowina läuft seit dem 5. Februar.

An den bislang 27 Verhandlungstagen wurden neben etlichen Zeugen auch zehn Sachverständige gehört. Sie beantworteten etwa Fragen zur Brandursache, zum technischen Zustand der Anlage, zu chemischen Fragestellungen oder zum Sicherheitsmanagement. Ein Urteil könnte am 27. August fallen.

Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 4.979 Anzeige
Frau verliert Vibrator in ihrem Körper: Not-OP nach Unfall mit Sex-Toy! Neu
Coronavirus im Ticker: Krankheit in Deutschland angekommen Neu Update
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 12.565 Anzeige
Dschungelcamp: Zieht Klaudia mit K nächstes Jahr ein? Neu
Mann fordert Mädchen (11 und 15) im Bus "zum Ficken" auf Neu
Ihr kennt Euch mit Autos aus? Hier wartet Euer neuer Job! 2.446 Anzeige
Schreckliches Familiendrama: Tatverdächtiger Bruder noch im Krankenhaus Neu
Kind neben Tischtennisplatte geboren: Mutter wegen Totschlags vor Gericht Neu
20-Jähriger zündet sich im Gerichtssaal in aller Seelenruhe einen Joint an Neu
"Das wird sie bereuen!" Katja Krasavice kritisiert Lauras Playboy-Shooting Neu
Frau rastet bei Ehestreit völlig aus und soll dann ihren Mann im Sessel angezündet haben Neu
Doping-Arzt aus Erfurt: ARD-Informant Johannes Dürr verurteilt Neu
"Schluss mit Schuldkult": AfD-Mann Räpple erntet nach Holocaust-Äußerung Shitstorm Neu
Mann von Linienbus erfasst, Fahrer fährt einfach weiter Neu
Anne Wünsches Fans stinksauer: "Du hast alles falsch gemacht, was man falsch machen kann" 1.467
Mann ruft Polizei wegen Einbruchs, dann erzählt er was von einer Handgranate 1.101
HSV-Hasser am Werk? Mehrere Autos brennen in Hamburg! 1.073
AfD-Abgang: Verena Hartmann verlässt Partei und Bundestagsfraktion 2.731
Dramatische Rettung! Feuerwehr holt Frau (34) aus der Flammenhölle 1.630
Millionen-Feuer im Landkreis Kulmbach: Neu erbaute Lagerhalle brennt nieder 557
Beihilfe zu 5230-fachem Mord: 92-jährige Zeugin aus Australien sagt aus 360
Fossiler Fund: Erster Fußgänger "Udo" in Tübingen ausgestellt 81
Die Schönste im Land: Diese 16 Frauen wollen "MIss Germany" werden 1.387
Erdbeben erschüttert die Schwäbische Alb! 2.944
Cathy Hummels im sexy Sportoutfit: Ein Detail sticht besonders heraus 2.450
Nach 55 Jahren! US-Amerikanerin schickt Maßkrug zurück und legt Geständnis zum Schmunzeln bei 1.792
Schwertransporter fängt auf A9 Feuer! Verkehrs-Chaos erwartet 4.821
Sie kämpften um den gleichen Mann, dabei wurden sie Freundinnen! 3.534
DSDS: Dieter Bohlen verrät, wie es wirklich um die Show steht 2.448
Hamburger Tatort-Kommissar ätzt gegen St. Pauli-Fans 1.850
"Germany's Next Turkmodel": So habt Ihr Kaya Yanar noch nie gesehen! 815
Syrer posierte auf Bild mit abgeschlagenem Kopf von Kriegs-Gegner 2.431
Geheimnis gelüftet: Dieser GZSZ-Star wird Vater 2.841
"In aller Freundschaft": Unerwartete Schockdiagnose für Otto? 1.559
RB Leipzig: Fans von Bayer Leverkusen boykottieren Auswärtsspiel in Sachsen 3.036
Tränen im TV: So emotional war der Nacktauftritt von Nadine (33) aus Sachsen 4.972
Acht Tote bei Feuer auf Hausbooten: Bewohner wurden im Schlaf überrascht 1.589
Dresdner Tatortreiniger hat Ärger mit Deutschem Werberat 9.762
Orden für El-Sisi war nur der Anfang: Frey will in Kairos neuer Oper antanzen 2.584
"Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" ist trotz Robert Downey junior ein Flop! 406
Mutter verläuft sich mit drei Kindern im Dschungel! Nach 34 Tagen passiert das, womit keiner gerechnet hat 2.076
"Brutalo"-Osterhase schlägt wieder zu: Dieses Mal musste er verhaftet werden! 1.004
Ihre Kinder schämten sich: So nahm diese Mutter 70 Kilo ab 3.733
Michael Wendler mit fiesem Seitenhieb gegen seine Ex 2.488
Coronavirus hat Deutschland erreicht! So infizierte sich der Patient aus Bayern 21.425 Update
Tod von Kobe Bryant: So wollen seine Fans ihn für immer verewigen 322
Tauber Hund wird von taubem Student adoptiert: Jetzt kann das Tier sogar Zeichensprache! 1.086
Beleidigter Hund ignoriert sein Frauchen: Was ist nur los? 39.541
Horoskop heute: Tageshoroskop für Dienstag, den 28.01.2020 5.583