Basketball-Star und Sängerin sterben bei schrecklichem Unfall

Leah LaBelle (†31) und Rasual Butler (†38) kamen bei dem Unfall ums Leben.
Leah LaBelle (†31) und Rasual Butler (†38) kamen bei dem Unfall ums Leben.  © Imago

Los Angeles - Die Tachonadel blieb zwischen 100 und 150 km/h stehen, ein völlig zerstörter SUV und eine kaputte Parkuhr zeugen auf einer Straße in Los Angeles von einem Horrorunfall, bei dem zwei Menschen getötet wurden.

Die beiden, die im Wagen saßen, waren der ehemalige Basketball-Star Rasual Butler (†38) und seine Ehefrau Leah LaBelle (†31).

Butler saß am Steuer des Range Rover. Wie TMZ berichtet, knallten die beiden mit überhöhter Geschwindigkeit gegen eine Parkuhr, dann gegen eine Wand und überschlugen sich letztlich. Kurz vor dem Aufprall soll das Fahrzeug noch einmal beschleunigt haben.

Butler hinterlässt Tochter Raven, die er aus einer früheren Beziehung hat. Der ehemalige NBA-Star schaffte es im Draft 2002 zu den Miami Heats, lief insgesamt 809 Mal in der NBA auf und beendete seine Karriere vor zwei Jahren bei den San Antonio Spurs.

Seine Frau Leah, die bulgarische Wurzeln hatte und in Kanada geboren wurde, nahm 2004 an "American Idol" teil. 2011 unterschrieb sie einen Deal mit La Reid, Jermaine Dupri und Pharrell Williams und veröffentlichte einen Sampler mit fünf Titeln.

Im Internet trauern viele bekannte Persönlichkeiten um die beiden. So postete NBA-Star Dwayne Wayde (36, Cleveland Cavaliers, NBA) ein Foto der beiden auf Instagram. Es zeigt die beiden in Waydes erstem Jahr in Miami. "Das war mein erster öffentlicher Auftritt und ich war so nervös. Sual stand mir bei, um es mir leichter zu machen. So war er - ein toller Mensch, der immer für alle da war, wenn sie ihn brauchten. Heute ist ein trauriger Tag", schrieb er.

Auch Sängerin Jordin Sparks ("No Air") trauert um die beiden auf Instagram. Sie schreibt, dass sie vier Engel in einer Woche verloren hat. Denn neben ihren Freunden Butler und LaBelle verstarben auch ihre Stiefschwester und ihr Cousin.

Die Schwester der Verstorbenen meldete sich ebenfalls per Instagram zu Wort und trauert um die beiden. Auch die NBA und sein ehemaliger Verein Miami Heat äußerten sich in den sozialen Netzwerken.

Sie alle können den Verlust der beiden nur schwer begreifen. Butler und LaBelle galten als zwei außergewöhnliche Persönlichkeiten, die mit gutem Herz und viel Offenheit die Menschen um sich herum begeisterten und in ihren Bann zogen.

Die Ermittlungen werden zeigen müssen, warum der 38-Jährige die Kontrolle über sein Auto verlor und die beiden damit in den Tod riss. Ein anderes Fahrzeug war am Unfall nicht beteiligt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0