Unfall-Drama! Basketball-Profi schwebt in Lebensgefahr

Belgrad (Serbien) - Drama um früheren NBA-Basketball-Profi! Ognjen Kuzmić, der beim serbischen Topklub KK Roter Stern Belgrad unter Vertrag steht, ist bei einem Verkehrsunfall in Bosnien und Herzegowina lebensbedrohlich verletzt worden.

Der serbische Basketball-Profi Ognjen Kuzmić schwebt nach dem Verkehrsunfall in Lebensgefahr.
Der serbische Basketball-Profi Ognjen Kuzmić schwebt nach dem Verkehrsunfall in Lebensgefahr.  © imago images / Pacific Press Agency

Das tragische Unglück ereignete sich nach übereinstimmenden Medienberichten am heutigen Sonntagmorgen (Ortszeit) in der Kleinstadt Ramići. Der 29-Jährige und sein Freund waren mit einem Porsche von Novi Grad in Fahrrichtung Banja Luka unterwegs, als ihr Wagen mit einem BMW zusammenstieß.

Durch den Unfall erlitt Kuzmić schwere Kopf- sowie Brustverletzungen. Er kam zunächst ins Krankenhaus nach Banja Luka, wurde dann aber von dort mit einem Hubschrauber in die serbische Hauptstadt Belgrad verlegt.

Der 2,13 Meter große Basketballer sei in Lebensgefahr, so der ärztliche Direktor des Universitätsklinikums Banja Luka Vlado Đajić laut "Radio-Televizija Srbije".

Sein Freund wurde bei dem Autounfall schwer verletzt. Die beiden Fahrzeuginsassen des BMW, zwei Männer, kamen mit leichten Verletzungen davon. Sein Verein bestätigte den Vorfall in einer offiziellen Pressemitteilung.

Andere Vereine, Team-Kollegen, ehemalige Mitspieler sowie andere Basketball-Profis richteten emotionale Worte an Kuzmić: "Unsere Gebete und Gedanken sind bei Ognjen Kuzmic. Wir wünschen eine schnelle Genesung", heißt es in einem Instagram-Posting von Panathinaikos Athen, bei dem Kuzmić ein Jahr lang (2015-2016) unter Vertrag stand.

Der serbische Basketballverband schreibt via Instagram: "Nach einem schweren Verkehrsunfall möchten wir, dass sich unser Vertreter Ognjen Kuzmić schnell und vollständig von den erlittenen Verletzungen erholt!"

Kuzmić war 2013 in die nordamerikanische Basketball-Profiliga "National Basketball Association" gewechselt und hatte 2015 mit den Golden State Warriors den NBA-Titel geholt. Danach spielte Kuzmić noch bei Santa Cruz Warriors, Panathinaikos B.C. und Real Madrid Baloncesto.

Bereits 2016/2017 spielte er für den Traditionsklub KK Roter Stern Belgrad, wechselte dann aber nach Madrid, ehe er 2019 wieder zu seiner alten Wirkungsstätte zurückkehrte.

Mehr zum Thema Sport Diverses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0