"Bauer sucht Frau"-Camp: Jetzt könnt Ihr bei Gerald und Anna übernachten

Namibia - In Afrika hat sich das "Bauer sucht Frau"-Paar Anna (28) und Gerald Heiser (32) eine gemeinsame Zukunft aufgebaut. Ihr neuestes Projekt ist ein eigener Campingplatz, auf dem die beiden Touristen empfangen wollen.

Anna und Gerald wollen Anlaufstelle für Touris werden.
Anna und Gerald wollen Anlaufstelle für Touris werden.  © Screenshot Instagram/Gerald Heiser

"Wir haben einen Kilometer von unserem Haus entfernt einen Campingplatz gebaut", verrät Gerald gegenüber RTL. Der Farmer will neben seiner Zucht ein zweites Standbein für sich und Anna schaffen.

"Ab nächstem Jahr können Touristen dort das namibische Leben mal richtig kennen lernen (Buchbar über Kehoro Camping). Man hat von dort einen tollen Ausblick über eine Wasserstelle, an der sich regelmäßig viele Tiere versammeln", erklärt der 32-Jährige.

Auf zwei Stellplätzen können jeweils acht Personen mit Camper oder Zelt ihr Lager aufschlagen. Die Kosten pro Nacht sind mit 15 Euro pro Nacht erschwinglich. Für Duschen mit Warm-Wasser, Strom, Toiletten und Feuerholz sei gesorgt, versichert Gerald.

Das Supertalent: Neue Jury, neue Moderation: Nächster Rausschmiss bei "Das Supertalent"!
Supertalent Neue Jury, neue Moderation: Nächster Rausschmiss bei "Das Supertalent"!

Ihm und Anna ist neben Ausstattung und Ausblick aber vor allem die persönliche Betreuung wichtig. Gerald betont: "Wenn die Leute wollen, können die Gäste zu unserem Haus kommen und mit uns schnacken. Wir fahren sie auch gerne über die Farm und zeigen ihnen alles."

Fans haben so also die Gelegenheit, das "Bauer sucht Frau"-Paar ganz persönlich und hautnah kennenzulernen. Die eine oder andere Anekdote aus ihrer Zeit bei der RTL Kuppelshow, in der sich Gerald und Anna 2017 fanden, gibt es da ganz bestimmt auch zu hören.

Kommt bald ein Baby? Das sagen Anna und Gerald dazu

Während die jüngste Staffel "Bauer sucht Frau" hier gerade zu Ende gegangen ist und die Paare sich erst noch im Alltag ohne Kameras beweisen müssen, planen die Heisers schon weiter. Ein Baby ist allerdings noch nicht in Sicht: "Wir wünschen uns Kinder, aber in der nächsten Zeit sind noch keine Kinder in Planung."

Vielmehr wollen die beiden die Zeit zu zweit erst einmal genießen. Konkrete Pläne gibt es dafür auch schon. "Wir werden auf jeden Fall den Kilimandscharo besteigen. Und dann wollen wir noch ein bisschen von der Welt erkunden", verrät Gerald.

Einen ersten Vorgeschmack hatten sie in ihren Flitterwochen in Finnland. Dort genossen sie nicht nur das deutlich kühlere Klima. Gerald lacht: "Ich habe dort auch das erste Mal in meinem Leben in einer Sauna gesessen."

Titelfoto: Screenshot Instagram/Gerald Heiser

Mehr zum Thema Bauer sucht Frau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0