Zickenkrieg bei Bauer sucht Frau! Um diesen Landwirt gab es mächtig Zoff

Thüringen - Am Montag begannen die Hofwochen in der neuen Staffel "Bauer sucht Frau" und für Bauer Jürgen aus dem Wartburgkreis wird die wohl zu einer besonders schweren Herausforderung werden.

Bauer Jürgen möchte eine Frau haben, die gut kochen kann.
Bauer Jürgen möchte eine Frau haben, die gut kochen kann.  © TVNOW / Guido Engels

Denn entgegen seiner eigentlichen Ankündigung hatte der 63-Jährige sich beim Scheunenfest doch dazu entschieden, zwei Damen mit auf den Hof zu nehmen. Maggie und Kerstin durften anreisen, doch das die beiden sich nicht riechen können, war schon in der vergangenen Woche schnell klar geworden.

Kerstin hatte sich auf den ersten Blick in den Witwer verguckt, Maggies forsche Art des Flirtens war ihr dabei immer wieder ein Dorn im Auge - und die Abneigung setzte sich auch zu Beginn der Hofwoche schnell fort.

Denn schon beim Einladen von Maggies ausladendem Gepäck gab es Stunk. Bauer Jürgen trug nur Maggies Koffer, Kerstin musste selber schieben. Als der Koffer ihrer Konkurrentin dann auch noch schwer und so vollgestopft war, dass er kaum durch die Tür des Hängers passte, mit dem Jürgen die Beiden (zu spät) vom Bahnhof abholte, platze Kerstin das erste Mal die Hutschnur.

"Wie kann man denn soviel Zeug mitnehmen, das ist doch unmöglich, meiner ist lange nicht so schwer", meckert sie. Maggie verzog dabei keine Miene, trank ganz in Ruhe mit Jürgen einen Sekt.

Der scheint von den Spannungen zu diesem Zeitpunkt noch nicht so viel mitbekommen zu haben - lange dauerte es aber nach der Ankunft an seinem Hof nicht mehr, bis dem Bauern aufging, dass er wohl doch lieber nur eine Dame mit nach Hause genommen hätte.

Streit um Schlafplatz und Koch-Duell

Bauer Jürgen mit seinen Auserwählten: (v.li.) Malgorzata "Maggie" und Kerstin. Korinne nahm er nicht mit.
Bauer Jürgen mit seinen Auserwählten: (v.li.) Malgorzata "Maggie" und Kerstin. Korinne nahm er nicht mit.

Denn als Jürgen seinen Auserwählten das Haus zeigte, kam es in der Küche gleich zum nächsten Streit. Diesmal zeigte Maggie ihre Krallen, forderte Kerstin (gelernte Köchin) zu einem Koch-Duell heraus. Denn: Jürgen ist es wichtig, dass seine neue Freundin kochen kann. "Angeblich ist Kerstin Köchin, aber die macht jetzt etwas komplett anderes. Wir können gerne ein Duell machen, ich bin bereit", so die Polin selbstsicher.

Kerstin steht die Wut dabei schon ins Gesicht geschrieben. Und die vergeht auch nicht, als es um die Zimmeraufteilung geht. Freut sie sich am Anfang noch darüber, dass sie und Maggie sich kein Zimmer teilen müssen, vergeht ihr das Lachen schnell, als sie bemerkt, dass sie im Gästezimmer schlafen muss, während Maggie es sich in Jürgens Schlafzimmer samt XXL-Bett bequem machen darf!

"Das ist ein Platz, den gibt man ja eher der Frau bei der man denkt, dass sie bei einem bleibt", sagt sie enttäuscht. Maggie hingegen ist Feuer und Flamme! "Das ist ein sehr intimer Ort, das bedeutet mir viel", sagt sie.

Grün werden sich diese beiden Damen in den kommenden Tagen sicherlich nicht mehr werden, zu zerstritten sind die Fronten schon jetzt. Während Maggie Kerstin zu viel Ego andichtet, bezeichnet Kerstin ihre Konkurrentin immer wieder als "aufgesetzt" und "aufdringlich".

Für Jürgen wird die Woche auf dem Hof damit eine noch größere Herausforderung als vorher, schließlich muss er nun sehen, wie sich die beiden Streithähne auf seinem Hof beweisen. Wie das Drama weitergeht, gibt es nächsten Montag bei RTL zu sehen.

Titelfoto: TVNOW / Guido Engels

Mehr zum Thema Bauer sucht Frau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0