Baum bohrt sich durch Wohnmobil: Fahrer schwer verletzt

Erst wurde das Wohnmobil von einem Baum durchbohrt und krachte dann gegen einen zweiten.
Erst wurde das Wohnmobil von einem Baum durchbohrt und krachte dann gegen einen zweiten.  © Polizei Paderborn

Hövelhof - Als ein 64-Jähriger am Sonntagabend in der Nähe von Hövelhof auf der Bielefelder Straße mit seinem Wohnmobil unterwegs war, kam es zu einem folgenschweren Unfall.

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Fahrer vor einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Gefährt. Er kam wenige Hundert Meter hinter dem Ortsausgang von Hövelhof nach rechts von der Straße ab.

Das Wohnmobil krachte zuerst gegen eine Birke. Der Baum wurde dabei so heftig getroffen, dass er entwurzelt wurde. Teile bohrten sich sowohl in das Führerhaus als auch durch das Dach.

Das Fahrzeug kam aber erst zum Stehen, als es anschießend noch frontal gegen einen weiteren Baum krachte. Der 64-Jährige musste mit schweren Kopfverletzungen in eine Bielefelder Spezialklinik gebracht werden.

Es entstand ein Gesamtschaden von rund 11.000 Euro. Die Landesstraße 756 musste bis gegen 23.30 Uhr komplett gesperrt werden.

Titelfoto: Polizei Paderborn


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0