Rechnet die Polizei in Hessen wirklich mit Terroranschlägen?

Hessens Polizisten werden für den Fall von Terroranschlägen ausgestattet. (Symbolbild)
Hessens Polizisten werden für den Fall von Terroranschlägen ausgestattet. (Symbolbild)  © DPA

Baunatal - Die Polizei in Hessen wird für Einsätze im Fall von Terroranschlägen besser ausgestattet: Innenminister Peter Beuth (CDU) wird am Mittwochmorgen im nordhessischen Baunatal Schutzausrüstungen übergeben.

Er besucht ein Training der sogenannten Not-Interventions-Teams (NIT). Diese bestehen aus Schutzpolizisten, die landesweit im Einsatz sind, um bei einem Anschlag schnell einzugreifen.

Sie werden dafür besonders geschult und verfügen auch über eine zusätzliche Schutzausstattung.

Vor knapp zwei Jahren wurden schon einmal 800 Ausrüstungen dieser Art angeschafft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0