Montag ist's geschafft! Endlich freie Fahrt auf der A13

Derzeit werden auf der A13 die letzten Arbeiten beendet.
Derzeit werden auf der A13 die letzten Arbeiten beendet.  © Thomas Türpe

Dresden - Geschafft! Am Montag ist die A 13 auf sächsischem Territorium komplett saniert und ausgebaut. Dann wird auch der 3. Abschnitt zwischen dem Autobahndreieck Dresden-Nord und Radeburg für den Verkehrs freigegeben, so das Verkehrsministerium. 

Die Behinderungen für die Autofahrer haben damit endlich ein Ende.

An dem 7,3 Kilometer langen Abschnitt wurde seit 2012 gewerkelt: Die Fahrbahnen in beide Richtungen sind jetzt 11,5 Meter statt neun Meter breit - über zwei Spuren und einen Standstreifen. Zudem wurden drei Brücken erneuert. Auch neu: In beide Fahrtrichtungen gibt es nun einen Parkplatz mit WC und rund 50 Lkw-Stellplätzen.

Damit ist der rund 25 Kilometer lange sächsische Abschnitt der A 13 fertig. Gesamtkosten: 170 Millionen Euro. Allein für den 3. und letzten Abschnitt waren es knapp 48 Mio. Euro, bezahlt vom Bund.

Titelfoto: Thomas Türpe