28 Mal Fahrverbot! A113-Baustelle wird zum Raser-Hotspot

In den kommenden Wochen wird die Polizei verstärkt den Bereich auf der A113 überwachen. (Symbolbild)
In den kommenden Wochen wird die Polizei verstärkt den Bereich auf der A113 überwachen. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Berlin - Raser brachten in der Nacht zum Freitag auf der A113 den Blitzer der Autobahnpolizei zum Glühen.

In der Zeit von 0.50 und 2.30 Uhr führten die Beamten Geschwindkeitsmessungen in einem Baustellenbereich durch.

194 Fahrzeuge passierten den Kontrollpunkt, wobei einer es scheinbar ganz besonders eilig hatte.

Bei erlaubten 40 Stundenkilometer, fuhr der BMW-Fahrer satte 96 km/h. 56 km/h bedeuten böse Post nach Hause.

Neben einem saftigen Bußgeld von 280 Euro und zwei Punkten in Flensburg kommen noch zwei Monate Fahrverbot hinzu.

Aber mit diesem Schicksal steht der Spitzenreiter nicht allein da. Insgesamt dürfen sich 28 Autofahrer auf ein Fahrverbot freuen. Ordentliche Quote!

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0