Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

NEU

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

NEU

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

NEU

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

NEU

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

NEU
12.441

Riesige Flüchtlingsbrücke von Afrika nach Europa geplant?

Wien - Eine riesige Crowdfunding-Aktion sorgt für Spekulationen: Dabei werden Spenden für eine Jahrhundertbrücke zwischen Afrika und Österreich gesammelt, um damit eine Rettungsplattform im Mittelmeer zu schaffen. Baubeginn der 230 Kilometer langen Brücke soll 2017 sein. Was ist dran?
Die Jean-Monnet-Brücke soll den tunesischen Küstenort Al Huwariyah auf 230 Kilometern mit Agrigento (Sizilien) verbinden.
Die Jean-Monnet-Brücke soll den tunesischen Küstenort Al Huwariyah auf 230 Kilometern mit Agrigento (Sizilien) verbinden.

Berlin - Eine akutelle Crowdfunding-Aktion sorgt für Spekulationen: Im Moment werden Spenden für eine "Jahrhundertbrücke" zwischen Nordafrika und Europa gesammelt, um das Ertrinken von Tausenden Flüchtlingen im Mittelmeer zu stoppen. Baubeginn der 230 Kilometer langen Brücke soll 2017 sein.

Die Pläne der Brücke im Netz sehen täuschend echt aus. In einem Video ist die riesige Mittelmeer-Brücke zu sehen, Rettungsinseln schwimmen im Meer. Doch diese Bilder sind nur Teil eines Projekts: Ein Bündnis aus Künstlern will auf die aktuelle Flüchtlingsproblemtik im Mittelmeer hinweisen. Täglich ertrinken dort Flüchtlinge, eine Lösung gibt es noch nicht.

Das Zentrum für Politische Schönheit, ein Zusammenschluss von Aktionskünstlern und Kreativen, hat sich die "Jean-Monnet-Brücke" nur ausgedacht. Doch die Details wirken echt. Durch den Bau sollen zwei Kontinente miteinander verbunden werden und allen Flüchtlingen eine sichere Reise ermöglicht werden. Die Vision: Fertigstellung im Jahr 2030.

Österreich sei der Initiator des Projekts, gemeinsam mit dem Baukonzern Strabag arbeite man zusätzlich an 1000-Rettungsplattformen, die sofort im Mittelmeer installiert werden könnten, so die Künstler auf ihrer Seite "politicalbeauty".

Die Rettungsinsel „Aylan 1“ .
Die Rettungsinsel „Aylan 1“ .

Auch hier haben die Künstler mit viel Liebe zum Detail gedacht: Die Rettungsinseln mit dem Namen „Aylan1“ sind mit Positionslichtern, Lebensmittelreserven, Notrufgerät, Photovoltaikmodulen, Fahnenmast, Rettungsringen, Kamera und zwei Ankern ausgestattet.

Wollen die Künstler ihr Projekt vielleicht wirklich umsetzen? Zumindest gibt es eine Crowdfunding-Aktion im Netz, bei der Spendengelder gesammelt werden.

Wer Hilfe leistet wird für seine Spende belohnt:

  • Für 10 Euro: Eine "Aylan 1"-Rettungsinsel Postkarte
  • Für 40 Euro: Eine DVD über den Völkermord in Srebrenica
  • Für 75 Euro: 1 Liter Meerwasser
  • Für 250 Euro: 1 Kg Brückenstein der Jean-Monnet-Brücke
  • Für 5000 Euro: Original Akkuschrauber

Bis Mittwoch wurden bereits 14.800 Euro gespendet. Was mit dem Geld passiert, bleibt aber offen.

Fotos: indiegogo.com, youtube.com

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

NEU

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

NEU

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

NEU

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

NEU

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

NEU

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

NEU

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

NEU

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

NEU

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

NEU

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

2.733

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

158

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

300

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

1.379

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

1.670

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

1.003

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

867

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.285

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

249

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

6.758

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

2.245

Gisela May ist gestorben

2.798

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.260

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

1.621

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

4.179

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

2.917

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.184

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

5.158

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

10.163

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.318

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

3.299

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

3.810

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

6.619

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

1.838

Verbrennung dritten Grades! E-Zigarette explodiert in Hosentasche

2.194

Haut und Knochen nach 4 Kindern! Findet Ihr das noch schön?

4.120

Zweites Kind von Mila und Ashton ist da! Und es ist ein...

5.300

Europol warnt: IS-Terroristen planen neue Anschläge in Europa

3.427

Dieser Zettel rührt zu Tränen

8.097

Bus kommt von Straße ab und stürzt in See: 18 Tote

3.019

Mann vor Gaststätte erschossen - Schuss aus fahrendem Auto abgefeuert 

6.887

Großbrand in Raffinerie: Menschen sollen zu Hause bleiben

6.144

Gericht stellt Verfahren gegen Landesbank-Vorstände ein

721

Betrunkener wacht im Leichenhaus wieder auf

8.981