Vollsperrung auf A4: Transporter kracht in Schilderwagen

Bautzen - Vollsperrung auf der A4 in Richtung Görlitz! Dort kam es am Abend zu einem Unfall in Höhe Salzenforst.

Der Transporter krachte in den Schilderwagen.
Der Transporter krachte in den Schilderwagen.  © xcitepress/Christian Essler

Wie die Polizei Görlitz auf Nachfrage mitteilte, kollidierte gegen 16.15 Uhr ein Kleintransporter mit einem Winterfahrzeug der Autobahnmeisterei, der einen Schilderwagen angehängt hatte. Dieser stand auf dem rechten Fahrstreifen.

Warum der 44-jährige polnische Fahrer den Wagen übersah, ist noch unklar. Der Transporter kippte in Folge des Unfalls auf die Seite und blockierte beide Fahrspuren.

Doch das war noch nicht alles. Nur kurze Zeit später hatte es ein neuer Reisebus, der gerade zur Überführung nach Polen unterwegs war, offenbar sehr eilig. Der 32-jährige polnische Fahrer versuchte am Seitenstreifen am Unfallort vorbeizufahren.

Dabei zog er sich allerdings einen Lackschaden an der linken Seite zu. Dieses Verhalten wird wohl noch ein Nachspiel für den eiligen Busfahrer haben.

Verletzt wurde zum Glück niemand. Am Transporter entstand ein geschätzter Schaden von 30.000 Euro.

Die Aufräumarbeiten laufen. Die A4 in Richtung Görlitz ist vollgesperrt.

Die Polizei ermittelt.
Die Polizei ermittelt.  © xcitepress/Christian Essler

Titelfoto: xcitepress/Christian Essler

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0