Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

TOP

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

NEU

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

NEU

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.785
Anzeige
4.016

Erste Touristenabsagen! Aber Bautzen will ein Zeichen setzen

Bautzen - Nachdem in Bautzen ein Asylheim angezündet wurde, hagelt es nun die ersten Touristenabsagen. Die Stadt will mit einer Plakat- und Fotoaktion ein Zeichen gegen Fremdenhass setzen.
Bautzen gegen Brandstifter heißt die Initiative, die nun ein Zeichen setzen will.
Bautzen gegen Brandstifter heißt die Initiative, die nun ein Zeichen setzen will.

Von Torsten Hilscher

Bautzen - Mit einer großen Plakat- und Fotoaktion will Bautzen am Donnerstag ein Zeichen gegen Fremdenhass setzen. Auch der Bürgermeister wendet sich an die Öffentlichkeit – mit einem Appell. Allerdings gibt es bereits Absagen im Tourismusbereich.

Das Bündnis Bautzen bleibt bunt – (Sorbisch „Budyšin wostanje pisany“) lädt für Donnerstag, 17.00 Uhr, auf die Friedensbrücke der Stadt ein. „Wir wollen damit ein Zeichen in die Welt setzen!“, hieß es in der Einladung. „Ein Zeichen gegen Gewalt und für eine weltoffene Stadt. Alle können Plakate mitbringen und ihre Meinung, Gefühle und Wünsche darauf ausdrücken. Machen Sie mit und zeigen Sie, was Sie von Brandstifter*innen und deren Fans halten.“

Hintergrund der Aktion ist der am Sonntag abgefackelte „Husarenhof“. In dem ehemaligen Hotel sollten im März bis zu 300 Asylbewerber einziehen.

Oberbürgermeister Alexander Ahrens (50, parteilos) richtete sich am Mittwoch mit einem Appell an die Öffentlichkeit.
Oberbürgermeister Alexander Ahrens (50, parteilos) richtete sich am Mittwoch mit einem Appell an die Öffentlichkeit.

Bereits am Mittwoch wandte sich Oberbürgermeister Alexander Ahrens (50, parteilos) mit einem Appell an die Öffentlichkeit. Darin spricht er sich für eine gesellschaftliche Diskussion zur Zukunft des Landes aus.

Kern müsse das Thema Menschlichkeit sein. Zugleich ermuntert er, das verlorene Image der Stadt wieder aufzubauen.
Der Brand solle als Ansporn zu einem „Jetzt erst recht“ verstanden werden.

„Weder lassen wir uns von Hohlköpfen unsere Stadt kaputtmachen, noch werden uns Brandstifter vorschreiben, wen wir wann und in welcher Anzahl und zu welchen Bedingungen aufnehmen“, sagte Ahrens in dem auch überregional verbreiteten Papier.

Allerdings sei er der festen Überzeugung, „dass man mit Andersdenkenden den Dialog suchen und kontinuierlich führen muss - gerade in der Flüchtlingsfrage“. Es sei „nicht mehr zeitgemäß“, sich Gesprächen mit AfD oder Pegida zu verwehren.

Unterdessen sind erste Auswirkungen des Brandanschlages auf die Wirtschaft der Stadt zu verzeichnen. Laut MDR-Sachsen bestätigte Stadtsprecher André Wucht, dass es nach dem Brand erste Absagen von Reisegruppen gibt. Genaue Zahlen habe er noch nicht nennen können.

Fotos: bautzen.de; Archiv

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

4.160

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

1.764

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.093
Anzeige

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

1.360

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

4.538

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.147
Anzeige

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

1.646

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

1.277

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.475

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

4.745

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

395

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

850

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

1.081

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

10.802

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

3.710

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

7.488

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

3.149

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

3.622

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

3.650

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

5.016

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.532

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

393

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.342

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

301

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

4.262

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

3.602

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

5.870

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.672

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

10.637

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

14.490

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

18.241

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

5.767

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

13.339

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

10.480

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

9.697

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.651

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.654

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.558

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

6.083

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.077

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

7.442

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

5.573