Brautmoden-Chef entsetzt: Diebe klauten 13 Hochzeitskleider vom Baum

Bautzen - Hat da etwa einer 13 Anträge gemacht oder was will der Dieb damit damit anfangen?

Brautmodenhändler Rainer Capitain (57) ärgert sich maßlos über den Kleiderklau. Zum Stauseefest hingen noch alle 14 Kleider im Baum.
Brautmodenhändler Rainer Capitain (57) ärgert sich maßlos über den Kleiderklau. Zum Stauseefest hingen noch alle 14 Kleider im Baum.  © BrautmodeOutlet.de

Nachdem Stauseefest am Wochenende fehlen Rainer Capitain (57) insgesamt 13 Brautkleider. Diese hingen ursprünglich als Kunstinstallation in einer alten Eiche.

"Ich habe das mal in Cornwall gesehen", sagt Capitain, der in Bautzen das "Brautmoden Outlet" betreibt. "Als ich vom Kletterpark gefragt wurde, ob ich beim Stauseefest helfen will, habe ich das auch gemacht."

14 Brautkleider hängte der Unternehmer in eine alte Eiche, versah diese für den Abend mit rotem LED und Windspielen. Am Montag dann der Schock: "Als ich die wieder abnehmen wollte, war nur noch eins übrig", so Capitain. "Das was ganz oben hing, da sind sie wohl nicht rangekommen." Zwar waren es keine neuen Kleider, trotzdem liegt der Schaden bei rund 650 Euro.

"Ich verkaufe die als Posten", sagt der Brautmodenhändler. "Schneidereien können damit beispielsweise noch etwas anfangen." Allerdings ist der materielle Schaden nicht sein Hauptproblem: "Da bemüht man sich, etwas Schönes für die Leute zu machen", schimpft Capitain. "Und dann kommen so ein paar Hirnies und machen das einfach kaputt!"

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, wer etwas gesehen hat: 03591/3560.

Titelfoto: BrautmodeOutlet.de