Mehrere Verletzte: Junkie läuft mit Baseballschläger und Machete Amok Neu Vater soll Baby zu Tode geschüttelt haben und wird trotzdem aus Haft entlassen Neu Hier gibt's sechs Tipps für einen erfolgreichen Fliesenkauf! 3.402 Anzeige Nach Haftbefehl untergetaucht: Wo steckt Ex-Bundesliga-Profi Marcelinho? Neu
35.764

Ausschreitungen und Festnahmen bei Demos in Bautzen

Bei zwei Demonstrationen in Bautzen gerieten Teilnehmer des rechten und des linken Lagers immer wieder aneinander. Die Polizei konnte aber mit einem Großaufgebot eine Eskalation verhindern. 
Die Stimmung rund um die Demonstrationen war von Anfang an aufgeheizt.
Die Stimmung rund um die Demonstrationen war von Anfang an aufgeheizt.

Bautzen - Bei zwei Demonstrationen in Bautzen gerieten Teilnehmer des rechten und des linken Lagers immer wieder aneinander. Die Polizei konnte aber mit einem Großaufgebot eine Eskalation verhindern. 

Am Reichenturm hatte unter anderem die Gruppierungen "rechts-kollektiv.bz" und die "Nationale Front Bautzen" zu einer Demonstration aufgerufen, die sich gegen die Aktivitäten von Linken in der Stadt richten sollte.

Dementsprechend mobilisierte das linke Spektrum im Internet zu einer Gegendemonstration. Laut Polizei versammelten sich vor dem Reichenturm einige Dutzend Anhänger des rechten Lagers und in Hör- und Sichtweite etwa die gleiche Anzahl Gegendemonstranten.  Wegen der Aufrufe im Internet waren darunter viele Nicht-Bautzner.

"Auf beiden Seiten waren von Beginn an augenscheinlich gewaltbereite Teilnehmer zu verzeichnen", sagte Polizeisprecher Thomas Knaup.

Die Polizei musste immer wieder die erhitzten Gemüter beruhigen.
Die Polizei musste immer wieder die erhitzten Gemüter beruhigen.

Viele Teilnehmer der rechten Demo zeigten kaum Interesse an den Redebeiträgen, sondern bewegten sich sofort in Richtung der Gegendemo und begannen dort zu provozieren. "Zahlreiche junge Asylbewerber hatten sich in die Gegenversammlung eingereiht und trugen mit Provokationen zur Aufheizung der Situation bei", so Knaup.

Die Polizei hielt beide Lager auf Distanz. 

Nachdem die Demo ohne den geplanten Marsch beendet wurde, heizte sich die Stimmung immer mehr aus. Beide Lager provozierten sich gegenseitig. Inzwischen waren mehr als 300 Menschen vor Ort. 

Die Polizei forderte umgehend Verstärkung aus Dresden an, woraufhin ein Einsatzzug zum Kornmarkt geschickt wurde. 70 Polizisten mussten nun für Ordnung sorgen.

Aus dem linken Lager wurden Feuerwerkskörper und Flaschen in Richtung Polizei und des politischen Gegners geworfen. Woraufhin die Rechten vorrückten, die Polizei konnte sie aber zurückdrängen.

Rechte und Linke stehen sich pöbelnd und gegenseitig provozierend gegenüber. 
Rechte und Linke stehen sich pöbelnd und gegenseitig provozierend gegenüber. 

"Die Beamten fixierten mit körperlicher Gewalt einen 20-jährigen Asylbewerber lybischer Nationalität, der aus der Gruppe der linksgerichteten Versammlung zu den Gegenüberstehenden durchbrechen wollte", erklärte der Polizeisprecher.

Als die linke Demo für beendet erklärt wurde, liefen deren Teilnehmer in Richtung des linken Kulturzentrums "Steinhaus" und wurden dabei von Rechten verfolgt. Nach Zeugenaussagen belagerten etwa 50 Rechte das Haus. Die Polizei wies sie an, den Ort zu verlassen. Dieser Aufforderung kamen sie nur langsam nach.  

Auf dem Kornmarkt hatten sich inzwischen junge Asylsuchende, junge Bautzner und das örtliche Trinkerklientel eingefunden. Ein 14-jähriger Syrer warf, offenbar nachdem er provoziert wurde, eine Flasche in Richtung eines Mannes. 

"Der 47-jährige Deutsche zog daraufhin ein Messer. Polizisten gingen unverzüglich dazwischen, trennten die beiden aufgebrachten Männer und stellten das Messer sicher", so Knaup.

Als die Polizei gegen 22 Uhr abrücken wollte, flogen Flaschen auf die Einsatzfahrzeuge. Diese kam aus einer Gruppe von etwa 30 betrunkenen Bautznern. Die Polizei stellte die Identitäten der Werfer auf. Bei ihnen handelt es sich um zwei polizeibekannte 15- und 19-Jährige. 

"Insgesamt nahm die Polizei an diesem Abend die Personalien von sechs Männern auf. Die Beamten erteilten 20 Platzverweise und registrierten sechs Straftaten. Die Kriminalpolizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen", zog Polizeisprecher Thomas Knaup Bilanz.

Polizisten nehmen einen lybischen Asylbewerber fest, der aus dem linken Lager zu dem Gegner durchbrechen wollte. 
Polizisten nehmen einen lybischen Asylbewerber fest, der aus dem linken Lager zu dem Gegner durchbrechen wollte. 

Fotos: Christian Essler, DPA

Er drohte mit Gewalt: SEK nimmt 19-Jährigen fest 417 23-Jähriger ertrinkt vor den Augen seiner Freunde 4.801 Er warf Steine auf die Autobahn: Teenie stellt sich der Polizei 478 Fliegerbombe in Dresden +++ Explosion droht +++ Entschärfung steht kurz bevor 563.197 Live
Akt des Bösen: Frau übergießt Freund im Schlaf mit Schwefelsäure 2.420 WhatsApp-Schock: Diese krasse Änderung betrifft so gut wie jeden 17.004 Warum ist es so schwer, diese Fliegerbombe zu entschärfen? 16.066 Schlag gegen gewerbsmäßiger Schleuserei: Bundespolizei nimmt zwei Männer fest 163 Bamf-Skandal weitet sich aus: Auch Stellen in NRW werden überprüft 167 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.010 Anzeige Tür eingetreten und Känguru mitgenommen - Familie total verzweifelt 472 Deutsche Bank in der Krise: Angeblich 10.000 Jobs bedroht 80 Wie wird man eigentlich Genitalherpes wieder los? Anzeige Wird Asyl-Skandal noch größer? Bamf-Außenstelle in Brandenburg im Fokus 1.412 Nach Diesel-Fahrverbot in Hamburg: Druck auf NRW-Regierung wächst 84 Aktivisten blockieren AfD-Parteizentrale mit gefrorenem Grundgesetz 1.736 WM: Zwanziger, Niersbach und Schmidt müssen vor Gericht 436 Werde das Gesicht einer großen Frankfurter Werbe-Kampagne Anzeige 17-Jähriger soll mehrfach kleine Mädchen sexuell belästigt haben 2.489 Endlich ist es offiziell! HSV verpflichtet Christoph Moritz 105 So bekommst Du ästhetische Implantate schon ab 20 Euro! 1.572 Anzeige 4 Maskierte Räuber fesseln Familie und erbeuten Schmuck und Bargeld 232 Schlechtes Omen? Chef des Pannen-Airports BER nach Unfall nur eingeschränkt beweglich 260 Ex-Fußballer Thorsten Legat landet im Käfig 421 Richter lässt Penis-Länge eines Angeklagten vermessen: Er hat einen guten Grund 4.971 Mysteriöser Leichenfund: Vermisste Frau tot aufgefunden 429 Aufruf gegen AfD-Demo in Berlin: Rechte drohen Renate Künast mit Mord und Vergewaltigung 3.288 Verkehrschaos: Vollsperrung und zahlreiche Unfälle auf A5 957 Tragischer Unfall: Hund stürzt aus elftem Stockwerk 3.149 Unglaublich: So viel hat diese Frau mit ihrer Geschenktüte von der royalen Hochzeit verdient 3.351 Horror-Crash: Neun Menschen sterben wegen Facebook-Stream 4.913 Wegen wachsendem Antisemitismus in Deutschland: Jüdischer Kongress tagt in Berlin 133 Aus Stadt Essen wird Fasten: Ungarischer Staatssender fällt auf Satire rein 1.041 Männer gehen auf Beamte los: Plötzlich fällt ein Schuss! 2.978 Denisé Kappés zieht nach Tränen-Drama im Internet einen Schlussstrich 2.310 Großes Herz: Maler Gerhard Richter spendet 18 Gemälde für Obdachlose 115 Auf der Flucht erwischt: Polizei fasst Vergewaltiger 611 Aggro-Hund beißt kleinen Jungen (5) ins Gesicht 1.427 Mann schleudert Kleinkind in Waschmaschine: Seine Erklärung ist unglaublich 12.422 Trotz Angst vor Gewalt: Flensburg gegen Cottbus findet statt 3.968 87-Jährige Touristin stürzt ins Wasser und stirbt 3.446 Es wird eng: Bamf in Bremen darf vorerst nicht über Asyl entscheiden 444 Prost! In der Duisburger City darf wieder getrunken werden 113 Suche nach Flug MH370 wird eingestellt: Die 239 Passagiere bleiben verschwunden 2.360 Polizei sucht brutalen Vergewaltiger einer Prostituierten vom Straßenstrich 692 Oma mit Spielzeugpistole verbreitet Schrecken und löst Polizeieinsatz aus 1.237 Dachlatte mit Nägeln! Flüchtling geht auf CDU-Mann los 4.700 In praller Sonne geparkt: Polizei rettet zwei Hunde aus überhitztem Auto! 2.001 Unverhofft kommt oft! Ist das der süßeste Vater aller Zeiten? 3.121 Blind vor Wut: Mann tötet Ehefrau (34) mit 50 Messerstichen 2.290 Final-Fieber! Mobbing weckte in GNTM-Toni den Model-Ehrgeiz 925