Club-Einbruch: Aber woher wussten die Diebe, dass Geld im Tresor ist?

Bautzen - Mit Einbrüchen haben viele Jugendclubs in Sachsen zu kämpfen. Der Club im Dörfchen Crostwitz blieb über Jahrzehnte verschont. Das hat sich jetzt geändert und das ausgerechnet zum ärgerlichsten Zeitpunkt.

Der Club im Dörfchen Crostwitz blieb lange verschont - bis jetzt.
Der Club im Dörfchen Crostwitz blieb lange verschont - bis jetzt.  © privat

Der Gemeinderat Thomas Deutschmann (31, CDU) kann es nicht fassen: "Seit 16 Jahren bin ich im Club Mitglied, zwölf Jahre war ich Chef, aber einen Einbruch hatten wir noch nie", so der heutige Senior-Chef. "Ausgerechnet jetzt!"

Der Ärger ist berechtigt: "In den letzten Tagen haben viele offene Rechnungen bezahlt", erklärt Deutschmann. "So viel haben wir sonst nicht im Tresor." Mehrere Hundert Euro waren es diesmal.

Zuerst versuchten es die Einbrecher durch die Haupteingangstür - ohne Erfolg. Danach brachen sie das Küchenfenster auf. Pech für den Club: In der Küche steht auch der Tresor.

In einem wahren Kraftakt schafften es die Einbrecher, auch diesen aufzubrechen, verschwanden mit dem Bargeld. "Wir können noch froh sein, dass sie hier nicht noch mehr zerstört haben", so Deutschmann. Insgesamt liegt der Schaden bei rund 1000 Euro.

Mit einem Kraftakt schafften es die Einbrecher, den Tresor zu knacken.
Mit einem Kraftakt schafften es die Einbrecher, den Tresor zu knacken.  © privat

Geld, das der 50-Mann-Jugendclub bereits fest eingeplant hatte:

"Wir wollten uns einen neuen Kamin anschaffen", sagt der Senior-Chef. "Außerdem standen noch Maler-Arbeiten an."

Und eine weitere Sanierungsmaßnahme kam jetzt auf den Plan: "Wir hatten schon vor Jahren darüber nachgedacht, die Fenster zu vergittern", sagt Gemeinderat Deutschmann. "Wir haben das aber sein lassen, weil nichts passiert war und das ja nicht gerade schön aussieht." Sollte wieder Geld da sein, werden die Gitter wieder auf der Agenda landen.

Dafür bleibt der Tresor jetzt leer: "Geld werden wir ab sofort immer mit nach Hause nehmen", so der Senior-Chef.

Die Spezialisten der Kriminalpolizei haben bereits Spuren gesichert und die Fahndung nach den Jugenclub-Einbrechern aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0