Er wurde verprügelt, weil er zwei Heckenpinkler gesehen hat

Konstrukteur Clemens Pannach (26) und seine Freundin Luisa Banke (23) 
verstehen nicht, warum sie angegriffen wurden.
Konstrukteur Clemens Pannach (26) und seine Freundin Luisa Banke (23) verstehen nicht, warum sie angegriffen wurden.  © Jonny Linke

Bautzen - Da war die Zündschnur wohl extrem kurz: Weil sich zwei Männer beim Pinkeln beleidigt fühlten, droschen sie am frühen Morgen auf einen Mann ein, bis dieser zu Boden ging.

Die Nacht zu Sonntag, gegen fünf Uhr lief Clemens Pannach (26) mit seiner Freundin Luisa Banke (23) und zwei Freunden nach Hause. „Wir waren in der ,Krone‘“, sagt Luisa. „Auf dem Heimweg standen dann zwei Männer an der Hecke und haben uriniert. Wir sind einfach vorbeigegangen.“

Sie kamen keine hundert Meter weit: „Plötzlich standen die beiden hinter uns“, so die Krankenschwester. „Sie haben behauptet, wir hätten gesagt, dass sie sich schämen sollen. Dabei hatten wir gar nichts gesagt!“

Als einer der südländischen Männer auf Luisa losging, stellte sich ihr Freund Clemens dazwischen. „Da hat der andere ihm auf die Schläfe geschlagen, Clemens ging sofort zu Boden.“

Mittlerweile ist er aus dem Krankenhaus wieder raus, doch die Täter und auch herbeieilende Helfer und Zeugen waren schon verschwunden, bevor die Polizei kam. Luisa bittet deshalb darum, dass alle, die etwas gesehen haben, sich bei der Polizei melden.

Diese Platzwunde blieb von der Attacke zurück.
Diese Platzwunde blieb von der Attacke zurück.  © Jonny Linke

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0