Mächtig gewaltig! Neuer Egon rettet Bautzner Olsenbande

Bautzen - Was für ein Theater! Die Olsenbande ist schon im dritten Jahr der Publikumsrenner beim Sommertheater in Bautzen.

Nach Knieverletzung: Olaf Hais (r.) spielte eine Vorstellung lang den Egon Olsen im Rollstuhl.
Nach Knieverletzung: Olaf Hais (r.) spielte eine Vorstellung lang den Egon Olsen im Rollstuhl.  © Theater Bautzen

Diese Woche der Schock: Eine Knieverletzung hat Egon Olsen-Darsteller Olaf Hais außer Gefecht gesetzt. Ersatz wurde aber ruckzuck gefunden: Andreas Pannach (59) vom Theater Freiberg. Der hat bereits Erfahrung mit dem dänischen Ganoven, absolvierte jetzt erste Vorstellungen in Bautzen souverän.

Pannach gab bereits vergangenes Jahr in Freiberg den Kopf der Gaunerbande. Eigentlich hat der "neue Egon" gerade zwei Wochen Urlaub, die hat er für seinen neuen Job aber gerne aufgegeben. "Es ist, als würde man aus dem Knast in die Freiheit entlassen werden - in eine Freiheit als Egon Olsen", witzelt der Schauspieler.

Der Freiberger hatte nur zwei Tage für die Proben und das Lernen seines Textes - das nennt man mal einen Wurf ins kalte Wasser. Am Mittwoch war für ihn Premiere. "Zwei Drittel des Textes hatte ich drauf, den Rest flüsterte mir eine Souffleuse durch In-Ear-Kopfhörer", sagt der Schauspieler.

"Die Olsenbande hebt ab" ist noch bis zum 22. Juli im Sommertheater Bautzen zu sehen.

Er ist der neue Egon: Andreas Pannach (59. li.) vom Theater Freiberg.
Er ist der neue Egon: Andreas Pannach (59. li.) vom Theater Freiberg.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Theater Bautzen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0