Diese Schüler haben ihren Sportunterricht auf dem Dach!

BSZ-Schulleiter Uwe Richter (55, r.) und Andreas Benz (58) vom Spiel- und Sportstätten-Service auf dem frisch verlegten Kunstrasen des Dach-Sportplatzes.
BSZ-Schulleiter Uwe Richter (55, r.) und Andreas Benz (58) vom Spiel- und Sportstätten-Service auf dem frisch verlegten Kunstrasen des Dach-Sportplatzes.  © Steffen Füssel

Bautzen - Na, hoffentlich sind die Schüler schwindelfrei: An einer Berufsschule in Bautzen wird Sachsens erster Schulsportplatz auf einem Dach errichtet! Mitsamt Laufbahnen und Ballspielfeld in 15 Meter Höhe.

Sport frei am Beruflichen Schulzentrum für Wirtschaft und Technik (BSZ) in Bautzen! An der Stelle des alten Sportplatzes entsteht gerade ein dreistöckiger Neubau. Auf dessen Dach können ab Februar bald 65 Klassen mit rund 1250 Berufsschülern (16 bis 52 Jahre) Sport treiben.

Die Anlage ist einmalig im Freistaat! Mit einem Kran wurden Kunstrasen (960 Quadratmeter) und zwölf Tonnen Quarzsand aufs Dach gehievt. Sprintbahn (40 Meter) und Rundlaufbahn (200 Meter) sind farblich markiert. 

Es gibt ein Spielfeld (24 mal 14 Meter) für Ballsportarten wie das am BSZ beliebte Hockey. "Ein Fangnetz verhindert, dass Bälle vom Dach fallen", sagt Andreas Benz (58) vom "Spiel- und Sportstätten-Service", der den Rasen verlegt hat. Darunter liegt Drainage-Beton, damit Regenwasser abfließen kann.

Auch um die Aussicht dürften die Schüler und Lehrer zukünftig beneidet werden: "Sie ist genial, wir sehen die Altstadt und die Berge", freut sich Schulleiter Uwe Richter (55).

In das Neubau-Projekt mitsamt Dachsportplatz investiert der Landkreis rund 21 Millionen Euro. 

Ab Februar sporteln die 1250 Berufsschüler auf dem Dach des Schul-Neubaus.
Ab Februar sporteln die 1250 Berufsschüler auf dem Dach des Schul-Neubaus.  © Steffen Füssel

Titelfoto: Steffen Füssel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0