TU Dresden guckt mal, wer da schwimmt: Fisch-Inventur an der Talsperre Bautzen

Bautzen/Dresden - Der Anglerverband "Elbflorenz" Dresden geht jetzt wissenschaftlich der Frage auf den Grund, welche Fische in der Talsperre Bautzen leben. Sind es massenhaft Weißfische (vor allem Karpfenfische) oder doch mehr Raubfische à la Hecht & Co?

Die Talsperre Bautzen liegt idyllisch und ist ein beliebtes Naherholungsgebiet. Sie wird aus der Spree gespeist.
Die Talsperre Bautzen liegt idyllisch und ist ein beliebtes Naherholungsgebiet. Sie wird aus der Spree gespeist.  © imago images/Hanke

Darüber wird diskutiert. Ein Gutachten besagt, dass diese Friedfische die Fischbestände im Gewässer dominieren. Die Petri-Jünger berichten aber, dass sie dort vor allem Raubfische an Land ziehen.

Der Streit besitzt einen brisanten Kern: Sind die Weißfische wirklich so gewaltig in der Talsperre vertreten, könnte das eventuell eine Ursache für das vermehrte Auftreten von Algen und die miese Badewasser-Qualität (oft Blaualgen im Sommer) sein.

Petri Heil! Berufsfischer werden in der kommenden Woche mit Reusen und Stellnetzen die Talsperre befischen. Die Profis wollen in Protokollen erfassen, was ihnen ins Netz geht. Zudem sollen sie ausgewählte Fische (besonders die Fischart Güster) in größerer Menge entnehmen.

"Die dabei gewonnenen Daten bieten die Grundlage für die Begutachtung durch die TU Dresden", sagt René Häse (37), Geschäftsführer des Anglerverbandes Elbflorenz.

Drei Jahre werden TU-Wissenschaftler die Talsperre unter die Lupe nehmen. Häse stellt klar: "Wir wollen kein Gefälligkeitsgutachten. Die Faktenlage soll eindeutig geklärt werden."

In Bautzen wurden zwei Großreusen in die Flachwasserbereiche der Talsperre eingebracht, um die Weißfische an ihren Laichplätzen bezüglich Stückzahl und Masse begutachten zu können.
In Bautzen wurden zwei Großreusen in die Flachwasserbereiche der Talsperre eingebracht, um die Weißfische an ihren Laichplätzen bezüglich Stückzahl und Masse begutachten zu können.  © imago images/A.Hartl
Prächtige Spiegelkarpfen (F.), Hechte und Zander leben in der Talsperre.
Prächtige Spiegelkarpfen (F.), Hechte und Zander leben in der Talsperre.  © 123RF

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0