Transfer-Hammer? Bayern offenbar in Gesprächen mit Anthony Martial

München - Robert Lewandowski darf den FC Bayern München in diesem Sommer nicht verlassen, auch sonst bleibt die Offensivpower auf einem hohen Niveau. Der Rekordmeister schaut sich aber dennoch auf dem Transfermarkt um.

Anthony Martial (r.) könnte in die Bundesliga wechseln.
Anthony Martial (r.) könnte in die Bundesliga wechseln.  © DPA

In diesem Zusammenhang wurde zuletzt vermehrt der Name Anthony Martial von Manchester United in den Raum geworfen. Die Gerüchte werden vor allem in britischen Medien immer weiter angeheizt.

Wie Metro nun berichtet, soll es bereits zu ersten Gesprächen zwischen dem Franzosen und Verantwortlichen der Münchner gekommen sein.

Der rechtsfüßige Flügelspieler könnte die Außenbahnen verstärken, Arjen Robben und Franck Ribéry im Hinblick auf die kräftezehrende Saison mit mehreren Wettbewerben erheblich entlasten.

Am Wechselwillen des Youngsters scheint es keinesfalls zu scheitern. Martial wolle Manchester in jedem Fall verlassen, hatte Berater Philippe Lamboy zuletzt nicht umsonst mehrfach deutlich gemacht.

Hintergrund sind stockende Verhandlungen über eine Verlängerung des bis 2019 gültigen Kontrakts mit den Red Devils sowie die Tatsache, dass Martial, der im Jahr 2015 für umgerechnet 60 Millionen Euro von der AS Monaco zu Manchester gewechselt war, zuletzt bei United-Trainer Jose Mourinho nicht den leichtesten Stand hatte.

Zum Zünglein an der Waage könnte allerdings die Ablösesumme werden. Angeblich verlangt United rund 110 Millionen Euro für den 18-fachen Nationalspieler, der den Sprung in den WM-Kader Frankreichs für Russland jedoch verpasste.

Eine solche Summe liegt eigentlich in Sphären, welche die Bayern-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge bislang ausgeschlossen hatten. Vor allem, da Martials Vertrag im kommenden Sommer ausläuft.

Anthony Martial wird wohl noch in diesem Sommer Manchester United verlassen.
Anthony Martial wird wohl noch in diesem Sommer Manchester United verlassen.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0