Wetter teilt Deutschland: Wo es regnet und wo die Sonne scheint Top Polizei wird zu Unfall gerufen, doch damit haben sie nicht gerechnet Neu Nach Umbau bei MediaMarkt bekommt Ihr diese Smartphones besonders günstig 2.853 Anzeige Sie selbst ist machtlos: Greta Thunberg wendet sich mit neuem Appell an Europäer Neu Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! 4.490 Anzeige
2.149

DFB-Neuanfang: Diese Bayern-Stars müssen zittern, nur einer gesetzt

Bundestrainer Joachim Löw über Nationalmannschaft: Stars des FC Bayern München in Zukunft nicht alle gesetzt

Das für die Nationalmannschaft missratene Jahr neigt sich dem Ende zu, Joachim Löw gibt einen Einblick in seine Gedanken. Betroffen sind mehrere Bayern-Stars.

Mainz/München - Joachim Löw (58) gab zum Abschluss des missratenen Jahres Einblicke in seine Gefühlswelt - auch zu ersten Personalentscheidungen für die EM 2020. Nur einer von vier Münchner Ex-Weltmeistern bleibt dabei gesetzt.

Joachim Löw will mit dem DFB-Team das Jahr 2018 hinter sich lassen. (Archivbild)
Joachim Löw will mit dem DFB-Team das Jahr 2018 hinter sich lassen. (Archivbild)

Eines ist klar: Löw will das Desaster-Jahr 2018 schnell vergessen und hat wohl auch aus diesem Grund das erste EM-Ticket samt Stammplatzgarantie für das Turnier im Jahr 2020 schon jetzt bereits vergeben.

Kapitän Manuel Neuer (32) bleibt trotz der starken Konkurrenz durch Marc-André ter Stegen (26) auch mit 32 Jahren eine Fix-Größe beim ausgerufenen Umbruch in der Nationalmannschaft, die die bittere Pleite in Russland zeitnah hinter sich lassen soll.

Andere Münchner Ex-Weltmeister wie Jérôme Boateng (30), Mats Hummels (29) und Thomas Müller (29) müssen sich hingegen im kommenden Jahr beim Rekordmeister und im Nationaltrikot erst einmal wieder gegen die Konkurrenz beweisen.

"Am Ende zählt immer die Leistung. Ich bin kein Hellseher und weiß, was in drei, vier Monaten sein wird. Daher lässt man sich alle Möglichkeiten offen. Ich plane mit allen Möglichkeiten, ich plane mit allen Guten, Hummels, Boateng, Müller, die für Deutschland spielen können, wenn sie die Form haben, die sie zuletzt nicht hatten", sagte der Bundestrainer im Aktuellen Sportstudio des ZDF bezüglich der Rolle der Spieler des FC Bayern München.

"Harte Entscheidungen" habe er in mehr als zwölf Jahren als DFB-Chefcoach immer treffen müssen, betonte Löw - diese werde er bei der Fortsetzung des von ihm proklamierten Neustarts nach dem WM-Desaster und dem bitteren Abstieg in der neu eingeführten Nations League fällen.

Löw spricht Klartext über die Rolle von Schlussmann Neuer

Bayern-Keeper Manuel Neuer muss sich auch 2019 keine Sorgen machen. (Archivbild)
Bayern-Keeper Manuel Neuer muss sich auch 2019 keine Sorgen machen. (Archivbild)

Boateng gehörte zuletzt gegen Russland (3:0) und die Niederlande (2:2) nicht zum DFB-Kader. Müller kam entsprechend lediglich zu mehreren Kurz-Einsätzen als Ersatzmann im neuformierten Jungspund-Dreiersturm um Leroy Sané (22), Timo Werner (22) sowie Serge Gnabry (23) und kam so auf die Marke von 100 Länderspielen.

Torwart Neuer müssen die Löw-Worte vorerst nicht beunruhigen. "Wenn Manuel seine Form hat, wird er eingeplant sein als Nummer eins bis 2020", erklärte der Bundestrainer. Der 26 Jahre alte Herausforderer ter Stegen vom FC Barcelona werde zwar im neuen Jahr Einsatzchancen bekommen. Einen offenen Zweikampf im Tor will Löw aktuell nicht ausrufen.

"Öffentlich muss man das nicht tun. Ich möchte die Leistung von Marc nicht schmälern. Er hatte am Anfang in der Nationalmannschaft einige Probleme, ist jetzt genauso Weltklasse", erklärte der DFB-Cheftrainer seine Gedanken weiter.

Doch die Rollenverteilung bleibt für Löw in der Qualifikationsrunde 2019 mit den Duellen gegen die Niederlande, Nordirland, Estland und Weißrussland unangetastet.

"Er ist unser Kapitän und wichtig für die Mannschaft. Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, wird Neuer die Nummer eins sein bis zur EM", sagte Löw über den Rückhalt der Münchner.

Özil endgültig kein Thema mehr für Bundestrainer Löw

Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels (v.l.n.r.) müssen zittern. (Archivbild)
Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels (v.l.n.r.) müssen zittern. (Archivbild)

Vor dem ersten Ausscheidungsspiel gegen Holland am 24. März startet die DFB-Auswahl am 20. oder 21. März mit einem Test in Wolfsburg in das nächste Länderspieljahr. Ein Jahr, in welchem für die aktuell ramponierte DFB-Truppe alles besser werden soll.

Endgültig abgehakt hat Löw indes das sehr unrühmliche Kapitel Mesut Özil (30).

"Ich war wahnsinnig enttäuscht. Nicht darüber, dass er zurückgetreten ist, sondern, dass er mich nicht persönlich informiert hat. Ich habe mehrfach versucht, ihn zu erreichen, bislang gab es kein Signal von ihm. Ich hätte es mir anders gewünscht, wenn es jetzt so sein muss, dann ist es so", sagte er über der Aufreger des WM-Jahres.

Die Schatten des Russland-Debakels kann Löw so ganz noch nicht vertreiben. Er selbst habe im Sommer durchaus an Rücktritt gedacht - zumindest in den ersten zwei, drei Tagen nach dem Vorrunden-Aus, gestand er. Schlaflose Nächte habe er nach dem Turnierscheitern gehabt. "Da hatte ich viele Gedanken und Emotionen in meinem Kopf, weil ich weiß, was es bedeutet."

Sein Plan, den in der WM-Qualifikation noch so erfolgreichen Fußball "noch zu verfeinern", sei ein Trugschluss gewesen. "Wir waren zu wenig selbstkritisch mit uns, waren erfolgsverwöhnt, haben auf das eine oder andere nicht geachtet", gestand Löw.

Nun geht der Blick des 58-Jährigen aber in die Zukunft: Vereinstrainer wolle er, wenn überhaupt, nur noch im Ausland werden. Ein Lebenstraum sei es, in die Anden zu gehen. Und sein Vertrag bis zur WM 2022 als Bundestrainer? "Den werde ich, wenn alles gut läuft, möglicherweise, erfüllen."

Bundestrainer Joachim Löw dürfte im Jahr 2019 vor schweren Entscheidungen stehen. (Bildmontage)
Bundestrainer Joachim Löw dürfte im Jahr 2019 vor schweren Entscheidungen stehen. (Bildmontage)

Fotos: DPA

SPD-Chefin Nahles fordert bei Europawahl klares Votum gegen Rechtsruck Neu Firma von Philipp Lahm vor dem Aus? Sixtus hat finanzielle Probleme! Neu Heute wird der MediaMarkt Wuppertal gestürmt! Das ist der Grund... 8.170 Anzeige Frisuren-Schock bei Let's Dance! Pascal Hens überrascht Zuschauer Neu Facebook löscht 2,2 Milliarden Fake-Accounts in drei Monaten Neu Was tun, wenn SIE nicht loslassen kann und ständig Taxi spielt...? 1.353 Anzeige "Kronzeuge der AfD", "Rassist": Schreibt Palmer auf Facebook nicht mehr zu Flüchtlingen? Neu Nach großen Tönen: CDU hat mehrfach Urheberrechte verletzt Neu MediaMarkt Lippstadt schenkt Euch bis zu 200 Euro für Euren nächsten Einkauf! 1.678 Anzeige Erbrochenes in Tüten, Urinbehälter, Schrott: Menschlicher Müll auf dem Mond Neu Warum wehren sich ihre Eltern gegen diese Spur? Ex-Ermittler im Fall Maddie McCann ratlos Neu Dank Ibiza-Video von Strache: Party-Hit nach 20 Jahren wieder an Chart-Spitze! Neu SATURN in Dortmund verkauft Top-Technik jetzt enorm günstig! 7.526 Anzeige Schock-Moment: Mysteriöse Echse im Komposthaufen entdeckt Neu Spice Girls geben großes Comeback, doch die Fans hauen einfach ab Neu Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 5.806 Anzeige Versagt der Staat? Regierung warnt Juden in Deutschland, Kippa zu tragen Neu Nachdem ihr Sohn erschossen wurde, spricht diese Mutter bewegende Worte Neu
Schock für Millionen WhatsApp-User: Hier droht der App das Aus! Neu Studentin widersetzt sich Verbot und trägt weiterhin Vollverschleierung Neu Thomas Gottschalk nach "GNTM"-Finale: "Kein Freund dieser Zwangsverheiratungen" Neu Mit dem Fahrradschloss um den Hals: Fünf Jugendliche ketten sich ans Neue Rathaus 3.056 Update
"Muss Muss": Eko Fresh und Faisal Kawusi mit neuem Song am Start! 138 "Er war kein Mitläufer": Gutachten über zweiten Lügde-Sextäter ist da 419 Nach Relegationsspiel: Bus mit Ingolstadt-Fans und Mitarbeitern attackiert 1.016 Mitten am Tag: Frau (35) von zwei Männern brutal vergewaltigt 4.965 Yoga-Lehrerin verschwindet im Dschungel! Was nach über zwei Wochen passiert, ist unfassbar 4.008 Betrug bei "Bares für Rares"? War das Kreuz viel mehr wert als 42.000 Euro? 12.375 FC Viktoria 1889 gewinnt Berliner Pokalfinale! 319 HSV verpflichtet Bochum-Star Lukas Hinterseer 616 Drama im Magdeburger Zoo: Nach Totgeburt im Live-Stream ist jetzt auch Mutter "Femke" verstorben! 4.463 Update Daniela schaut verführerisch in die Kamera, aber die Fans gucken woanders hin 1.537 Bachelor-Paar: Jessi Cooper mit den Nerven am Ende 1.105 Was dieser Flixbus mitten auf der Autobahn macht, glaubst Du nicht 6.806 Polizei steht vor Rätsel: Auto brennt komplett aus, Sturmhaube liegt daneben 1.098 Eilantrag von NPD gegen Plakatentfernung abgelehnt! 415 So ungerecht werden Männer behandelt: Er setzt sich für ihre Gleichstellung ein 310 Für ihre Tochter Aaliyah Jeyla: Schwester Ewa fängt wieder an "zu blasen" 1.665 "Schon fünfmal nachgefragt": Capital Bra beißt bei Helene Fischer auf Granit 507 Rallye-Pilot Kai Günther und sein Co-Pilot sterben: So trauert die Sportwelt 17.898 Häftlinge liefern sich heftige Kämpfe mit der Polizei: 23 Tote 2.004 "Er trifft sich gerne mit anderen Frauen!" Liebes-Aus bei Mr. Germany und Xenia von Sachsen? 953 Heiß: Sie twerkt bei Let's Dance und kommt weiter! 2.812 Statt Sächsisch: Spricht Jan Josef Liefers bald Bairisch? 636 Auto kracht gegen Hauswand, Polizei führt Ersthelfer in Handschellen ab 4.199 Isabell Horn verrät: So könnte Ihr Baby heißen! 213 Schlank geschummelt: Fan-Sorge um Barbara Schöneberger 3.037 Hochrisiko-Spiel in Karlsruhe: Kracht es mit den Waldhof-Fans? 3.336 Haariges Geständnis: Darauf kann der "Sturm der Liebe"- Star nicht verzichten 1.005 Jan Fedder reagiert emotional auf explodiertes "Großstadtrevier" 670