Dschungel Tag 9: Yotta spricht über Coming-out, aber Evelyn hat ein Sperma-Problem Top Hart erkämpfter Dreier: BVB hält Bullen-Druck stand und siegt bei RB! Top Schreckliches Schiffsunglück! 117 Tote befürchtet Top Toller Auftakt! DHB-Jungs starten mit klarem Sieg in WM-Hauptrunde 943 Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 7.223 Anzeige
2.129

DFB-Neuanfang: Diese Bayern-Stars müssen zittern, nur einer gesetzt

Bundestrainer Joachim Löw über Nationalmannschaft: Stars des FC Bayern München in Zukunft nicht alle gesetzt

Das für die Nationalmannschaft missratene Jahr neigt sich dem Ende zu, Joachim Löw gibt einen Einblick in seine Gedanken. Betroffen sind mehrere Bayern-Stars.

Mainz/München - Joachim Löw (58) gab zum Abschluss des missratenen Jahres Einblicke in seine Gefühlswelt - auch zu ersten Personalentscheidungen für die EM 2020. Nur einer von vier Münchner Ex-Weltmeistern bleibt dabei gesetzt.

Joachim Löw will mit dem DFB-Team das Jahr 2018 hinter sich lassen. (Archivbild)
Joachim Löw will mit dem DFB-Team das Jahr 2018 hinter sich lassen. (Archivbild)

Eines ist klar: Löw will das Desaster-Jahr 2018 schnell vergessen und hat wohl auch aus diesem Grund das erste EM-Ticket samt Stammplatzgarantie für das Turnier im Jahr 2020 schon jetzt bereits vergeben.

Kapitän Manuel Neuer (32) bleibt trotz der starken Konkurrenz durch Marc-André ter Stegen (26) auch mit 32 Jahren eine Fix-Größe beim ausgerufenen Umbruch in der Nationalmannschaft, die die bittere Pleite in Russland zeitnah hinter sich lassen soll.

Andere Münchner Ex-Weltmeister wie Jérôme Boateng (30), Mats Hummels (29) und Thomas Müller (29) müssen sich hingegen im kommenden Jahr beim Rekordmeister und im Nationaltrikot erst einmal wieder gegen die Konkurrenz beweisen.

"Am Ende zählt immer die Leistung. Ich bin kein Hellseher und weiß, was in drei, vier Monaten sein wird. Daher lässt man sich alle Möglichkeiten offen. Ich plane mit allen Möglichkeiten, ich plane mit allen Guten, Hummels, Boateng, Müller, die für Deutschland spielen können, wenn sie die Form haben, die sie zuletzt nicht hatten", sagte der Bundestrainer im Aktuellen Sportstudio des ZDF bezüglich der Rolle der Spieler des FC Bayern München.

"Harte Entscheidungen" habe er in mehr als zwölf Jahren als DFB-Chefcoach immer treffen müssen, betonte Löw - diese werde er bei der Fortsetzung des von ihm proklamierten Neustarts nach dem WM-Desaster und dem bitteren Abstieg in der neu eingeführten Nations League fällen.

Löw spricht Klartext über die Rolle von Schlussmann Neuer

Bayern-Keeper Manuel Neuer muss sich auch 2019 keine Sorgen machen. (Archivbild)
Bayern-Keeper Manuel Neuer muss sich auch 2019 keine Sorgen machen. (Archivbild)

Boateng gehörte zuletzt gegen Russland (3:0) und die Niederlande (2:2) nicht zum DFB-Kader. Müller kam entsprechend lediglich zu mehreren Kurz-Einsätzen als Ersatzmann im neuformierten Jungspund-Dreiersturm um Leroy Sané (22), Timo Werner (22) sowie Serge Gnabry (23) und kam so auf die Marke von 100 Länderspielen.

Torwart Neuer müssen die Löw-Worte vorerst nicht beunruhigen. "Wenn Manuel seine Form hat, wird er eingeplant sein als Nummer eins bis 2020", erklärte der Bundestrainer. Der 26 Jahre alte Herausforderer ter Stegen vom FC Barcelona werde zwar im neuen Jahr Einsatzchancen bekommen. Einen offenen Zweikampf im Tor will Löw aktuell nicht ausrufen.

"Öffentlich muss man das nicht tun. Ich möchte die Leistung von Marc nicht schmälern. Er hatte am Anfang in der Nationalmannschaft einige Probleme, ist jetzt genauso Weltklasse", erklärte der DFB-Cheftrainer seine Gedanken weiter.

Doch die Rollenverteilung bleibt für Löw in der Qualifikationsrunde 2019 mit den Duellen gegen die Niederlande, Nordirland, Estland und Weißrussland unangetastet.

"Er ist unser Kapitän und wichtig für die Mannschaft. Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, wird Neuer die Nummer eins sein bis zur EM", sagte Löw über den Rückhalt der Münchner.

Özil endgültig kein Thema mehr für Bundestrainer Löw

Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels (v.l.n.r.) müssen zittern. (Archivbild)
Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels (v.l.n.r.) müssen zittern. (Archivbild)

Vor dem ersten Ausscheidungsspiel gegen Holland am 24. März startet die DFB-Auswahl am 20. oder 21. März mit einem Test in Wolfsburg in das nächste Länderspieljahr. Ein Jahr, in welchem für die aktuell ramponierte DFB-Truppe alles besser werden soll.

Endgültig abgehakt hat Löw indes das sehr unrühmliche Kapitel Mesut Özil (30).

"Ich war wahnsinnig enttäuscht. Nicht darüber, dass er zurückgetreten ist, sondern, dass er mich nicht persönlich informiert hat. Ich habe mehrfach versucht, ihn zu erreichen, bislang gab es kein Signal von ihm. Ich hätte es mir anders gewünscht, wenn es jetzt so sein muss, dann ist es so", sagte er über der Aufreger des WM-Jahres.

Die Schatten des Russland-Debakels kann Löw so ganz noch nicht vertreiben. Er selbst habe im Sommer durchaus an Rücktritt gedacht - zumindest in den ersten zwei, drei Tagen nach dem Vorrunden-Aus, gestand er. Schlaflose Nächte habe er nach dem Turnierscheitern gehabt. "Da hatte ich viele Gedanken und Emotionen in meinem Kopf, weil ich weiß, was es bedeutet."

Sein Plan, den in der WM-Qualifikation noch so erfolgreichen Fußball "noch zu verfeinern", sei ein Trugschluss gewesen. "Wir waren zu wenig selbstkritisch mit uns, waren erfolgsverwöhnt, haben auf das eine oder andere nicht geachtet", gestand Löw.

Nun geht der Blick des 58-Jährigen aber in die Zukunft: Vereinstrainer wolle er, wenn überhaupt, nur noch im Ausland werden. Ein Lebenstraum sei es, in die Anden zu gehen. Und sein Vertrag bis zur WM 2022 als Bundestrainer? "Den werde ich, wenn alles gut läuft, möglicherweise, erfüllen."

Bundestrainer Joachim Löw dürfte im Jahr 2019 vor schweren Entscheidungen stehen. (Bildmontage)
Bundestrainer Joachim Löw dürfte im Jahr 2019 vor schweren Entscheidungen stehen. (Bildmontage)

Fotos: DPA

Erneut Zusammenstöße bei Gelbwesten-Protesten 475 Transporter rast in Gegenverkehr: Autofahrer tot! 6.830 Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 12.814 Anzeige 9:0! Paris ballert sich mit irrem Schützenfest den Frust von der Seele 757 Hot! Jennifer Weist zeigt sich halbnackt auf Instagram 6.054 Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn Anzeige Hammer-Ergebnis der Präsidentenwahl: Ex-Profi Jansen neuer HSV-Boss! 146 Nachbarn alarmierten die Polizei: Seniorin und Sohn tot in Wohnung entdeckt 4.545 Tragischer Fund! Leiche aus See geborgen 4.287 Nach Dschungelcamp-Aus: Domenico lüftet haariges Geheimnis 5.135 Sekundenschlaf? Zwei Verletzte bei heftigem Crash auf der A1 149 Große Trauer! Der süßeste Hund der Welt ist tot 9.698 Irres Torspektakel: Nervenaufreibendes Fußballfest in England! 1.303
Gangster, Küsser, Einarmige: Riesen-Interesse an "Babylon Berlin"-Casting 391 TU Dresden beendet Zusammenarbeit mit Patzelt 7.897
"Ich könnte weinen!" Schock-Nachricht für Denisé Kappès 2.880 Ferrari-Vertrag unterschrieben: Mick Schumacher auf den Spuren seines Vaters! 3.048 Massenschlägerei vor Bundesliga-Spiel: Polizei muss Ultras trennen 4.602 Mandelmilch-Eklat: Veganer zerreißen Star-Köchin, sie versucht, sich zu erklären 3.566 Armin Laschet warnt vor Brexit-Folgen für NRW! 66 "Du siehst so schlimm aus!" Erkennt Ihr diese TV-Beauty? 3.665 Kylie Jenner postet heißen Bikini-Schnappschuss, doch Fans sind verwirrt 4.811 Demo in Köln: "Wir wollen die Lindenstraße retten!" 500 WHO: Impfgegner eine der größten Gefahren der Welt 852 Er tötete erst Adolf Hitler und dann auch noch Bigfoot! 1.563 18-Jähriger postet Foto mit Waffe und droht, Polizist und Familie umzubringen 1.382 "Danke Mama!" So leicht wurde Bonez MC von seiner Mutter ausgetrickst 21.043 Hilferuf aus Berlin: Tausende Kinder können nicht Fußball spielen! 171 Grausamer Raubüberfall! Bewaffnete Diebe töten 28 Menschen 1.736 Völlig irre: Hier singen thailändische Studenten "Es gibt nur ein Rudi Völler" 473 Fast wie im Dschungelcamp: Riesenschlange steckt unter Heizung! 1.723 Kreative Buchführung: Tricksten die Freien Wähler mit Millionen? 92 Strobl packt im Haushalt an: Mein Job ist, die Wäsche zu machen 72 Arbeit macht aus Moderatorin Johanna Klum eine gelassenere Mama 716 Wie macht er das denn? Junger Mann öffnet Bier an fahrender Tram 2.045 Extremisten-Camps mitten in NRW: Innenministerium weiß davon! 6.783 Tropical Islands verkauft, doch was bedeutet das jetzt für die Besucher? 20.388 Alternativen fehlen: Désirée Nick so oft im Reality-TV, weil jeder das Recht hat, sie zu sehen 698 Sechsjähriger ertrinkt bei Schwimmkurs: Muss der Kursleiter nun in den Knast? 939 Autowrack zeigt unfassbare Wucht eines Frontalcrashs 2.656 MDR-Moderatorin postet süßes Kinderbild: "Der Blick ist nicht mehr ganz so skeptisch" 5.632 Als mich meine Kinder im Supermarkt zum Neonazi machten 5.021 Verheerender Wohnungsbrand bei Dassow: Kleinkind und Mutter tot! 353 Update So viel Bier! Dieses Bundesland säuft am meisten und das ist der Grund dafür 4.276 Unfassbar inspirierend und berührend: Samuel Kochs emotionale "10 Years Challenge" 1.531 Nach schweren Vorwürfen: "Bericht über Lügen Trumps enthält Fehler" 712 Er flog als Erster: Wie geht es Domenico nach dem Aus im Dschungelcamp? 4.912 Daniela Büchner postet herzzereißendes Video von Sohn Diego 3.621 Suff-Fahrer überschlägt sich mehrfach und legt damit TV und Internet lahm 560 20-Jähriger tötet Studentin im Vorbeigehen: Schwester muss alles mit ansehen 6.036