Überholvorgang endet tödlich: Biker stirbt bei Frontal-Crash

Bechtheim - Tödliches Ende eines Überholvorgangs! Ein 27 Jahre alter Biker hat am Sonntagmorgen in Rheinland-Pfalz die Kollision mit einem anderen Fahrzeug nicht überlebt.

Der gesamte Sachschaden einer Frontalkollision von Auto und Motorrad wird auf 34.000 Euro geschätzt.
Der gesamte Sachschaden einer Frontalkollision von Auto und Motorrad wird auf 34.000 Euro geschätzt.  © Polizeiinspektion Alzey

Laut Polizeiinspektion Alzey stieß der Motorradfahrer gegen 0.02 Uhr mit einem ihm entgegenkommenden Wagen frontal zusammen, als er versuchte ein vor ihm fahrendes Motorrad und ein Fahrzeug zu überholen.

Durch die Kollision wurde der 27-Jährige nach rechts geschleudert, dabei außerdem noch von dem gerade überholten Auto erfasst. Durch den Unfall erlitt der Biker so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Etwas mehr Glück hatten die Insassen des anderen am Crash beteiligten Wagens, ein 18-jähriger Wormser und sein Beifahrer, sowie der überholte Motorradfahrer, die mit leichten Verletzungen davon kamen.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der erst 18 Jahre alte Fahrer, der am Frontalzusammenstoß beteiligt war, unter Alkohol stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an. Der Gesamtschaden wird auf circa 34.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0