Messerattacke in Flüchtlingsheim: Bewohner (48) festgenommen

Bedburg/Köln – Die Polizei hat am Freitag in Bedburg den Bewohner (48) eines Flüchtlingsheim festgenommen. Zuvor soll dieser einen Besucher mit einem Messer verletzt haben. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Tatverdächtige soll einen Mann mit einem Messer verletzt haben (Symbolbild).
Der Tatverdächtige soll einen Mann mit einem Messer verletzt haben (Symbolbild).  © 123RF

Auslöser des Angriffs war wohl der Streit zwischen einem Bewohner (48) und einem Besucher (37) des Flüchtlingsheims an der Barbarastraße. Gegen 2 Uhr verletzte der 48-Jährige den anderen Mann.

Bei der Festnahme durch Polizeibeamte wehrte sich der Tatverdächtige. Ein Beamter wurde leicht verletzt. Anschließend wurde dem Tatverdächtigen eine Blutprobe entnommen.

Eine Mordkommission der Polizei Köln hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes übernommen. Zum Gesundheitszustand des Opfers konnte die Polizei Köln am Freitagabend mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft Köln keine Angaben machen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0