Beeindruckende Bilder aus New York: Münchner Künstler hängt 2000 Tauben auf

New York/ München - Rund 2000 weiße Papiertauben hat der Münchner Künstler Michael Pendry in einer New Yorker Kirche aufgehängt.

 Die Installation "Les Colombes", bestehend aus rund 2000 weißen Papiertauben des Münchner Künstlers Michael Pendry hängt in der Kirche Church of the Heavenly Rest.
Die Installation "Les Colombes", bestehend aus rund 2000 weißen Papiertauben des Münchner Künstlers Michael Pendry hängt in der Kirche Church of the Heavenly Rest.

Die Skulptur sei ein Symbol des Geistes und des Friedens, erläuterte Pendry.

Nach der offiziellen Eröffnung seien am Freitag bereits zahlreiche Besucher gekommen und hätten sich begeistert gezeigt, sagte ein Mitarbeiter der Church of the Heavenly Rest direkt am Central Park in Manhattan.

Erste Besucher zeigen sich schwer beeindruckt von den Papiervögeln. "Looks magical" schreibt eine Userin zu einem Foto auf Instagram. Ein abgestimmtes Licht und Musikprogramm untermalt die Skulptur. "That was totally gorgeous!!! Will be back again and again", beschreibt eine Besucherin ihr Erlebnis in der Kirche.

Die Installation "Les Colombes" war zuvor unter anderem schon in München, Jerusalem, London und San Francisco zu sehen.

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0