Musik-Streaming: Anbieter feiern 2019 neue Rekordzahlen

Dresden - Musik-Streaming wird immer populärer. Das beweisen jetzt auch die neusten Zahlen des Jahres 2019.

Immer mehr Menschen streamen Musik.
Immer mehr Menschen streamen Musik.  © 123RF beer5020

Der Tag wird kommen, an dem Kinder zu ihren Eltern gehen und fragen, was genau eine CD ist und wozu sie benutzt wird.

Abgesehen davon, dass sich Mama und Papa in diesem Moment unglaublich alt fühlen werden, zeigt es auch, dass sich das Musikgeschäft immer weiter zu Streaming-Diensten verlagert. Das beweisen jetzt auch beeindruckende Zahlen, die das Portal Meedia veröffentlicht hat.

Lag die Zahl der abgespielten Audio-Streams in Deutschland 2017 noch bei knapp 56,4 Milliarden, hat sie 2019 erstmals die magische Grenze von 100 Milliarden durchbrochen.

Gewertet werden von der zuständigen GfK Entertainment alle Streams ab einer Hördauer von 31 Sekunden. Erst dann bekommen Künstler und Firmen Geld.

Besonders hat es zu Heiligabend (431 Millionen Abrufe) und Silvester (407 Millionen Abrufe) in der Kasse geklingelt.

"All I want for Christmas is you" von Mariah Carey räumt ab

Mit 3,2 Millionen Aufrufen Heiligabend war der Song "All I want for Christmas is you" von Mariah Carey der meistgehörte Song an einem einzelnen Tag. Alleine 1,96 Millionen User streamten den Klassiker dabei über Primus Spotify. "Last Christmas" lief bei knapp unter zwei Millionen ein.

Auch in den USA gab es Rekordzahlen zu vermelden. Hier knackte die Branche die Marke von einer Billion und wuchs um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Titelfoto: 123RF beer5020


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0