Beethoven-Kunstwerk in Gefahr, weil Diebe respektlos sind

Bonn/NRW - Die Installation mit 700 Beethoven-Statuen auf dem Bonner Münsterplatz im Vorfeld des Jubiläumsjahrs 2020 zieht offensichtlich neben den Kunstfreunden auch Langfinger an.

Ein Besucher fotografiert die Beethoven-Skulpturen in Bonn.
Ein Besucher fotografiert die Beethoven-Skulpturen in Bonn.  © DPA

Am frühen Sonntagmorgen versuchten laut Polizei zwei Männer, eine der Statuen von dem bewachten Ausstellungsgelände stehlen.

Sie wurden vom Sicherheitsdienst auf frischer Tat ertappt und flüchteten.

Ein 32-Jähriger wurde gefasst, der zweite mutmaßliche Dieb konnte fliehen.

Eine Streife fand das Diebesgut vor einem Haus in der Innenstadt und brachte die grüne Statue des Komponisten an seinen Platz zurück.

Vermutlich in der gleichen Nacht wurde eine weitere Skulptur gestohlen. Hier gab es zunächst keine Spur zu den Dieben, teilte die Polizei mit.

Die Ausstellung umfasst insgesamt 700 grüne und goldene, lächelnde Beethoven-Statuen des Konzeptkünstlers Ottmar Hörl, die noch bis zum 2. Juni auf dem Platz zu sehen sind.

Sie können für 300 bis 600 Euro von Privatleuten gekauft werden. Käufer unterstützen damit zugleich die Feierlichkeiten zum Beethoven-Jubiläumsjahr 2020. Bonn feiert dann den 250. Geburtstag des Künstlers (1770-1827).

Diebe wollten jetzt Figuren klauen.
Diebe wollten jetzt Figuren klauen.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0