Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

TOP

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

NEU

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

4.571

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

843
7.819

Behandlungsfehler! Mann stirbt nach Zahn-OP

Wegen eines Mundabszesses sollte ein 46-jähriger Mann aus Bielefeld operiert werden. Aus der örtlichen Betäubung wachte er nicht mehr auf.
Der Patient kam mit einem Mundabszess zum Kieferchirurgen (Symbolbild).
Der Patient kam mit einem Mundabszess zum Kieferchirurgen (Symbolbild).

Bielefeld - Eigentlich war der 46-jährige Konstantin Karbouj Ostern 2014 nur wegen Zahnschmerzen beim Notdienst in Bielefeld. Dass er später den OP-Saal nicht gesund verlassen würde, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

"Ihm war eine Krone abgebrochen", berichtet Alexander Karbouj, der Bruder des Patienten, gegenüber der Neuen Westfälischen. Die Diagnose: Mundbodenabszess.

"Das führt zu Schwellungen. Es kommt durchaus vor, ist aber sehr gefährlich." Wird nicht sofort gehandelt, könnte der Patient wegen drohender Atemnot schnell in Lebensgefahr geraten.

Einen Tag nach der Aufnahme im Evangelischen Krankenhaus Bielefeld setzte der Kieferchirurg, zu dem der 46-Jährige überwiesen wurde, die OP an. Sein Bruder erinnert sich, dass sich sein Zustand immer weiter verschlechterte.

Die Operation fand dann aber nicht im Krankenhaus, sondern in der Praxis des Chirurgen statt. Das machte die Familie schon damals stutzig. Nichtsdestotrotz wurde er unter örtlicher Betäubung operiert.

Der Patient wurde in der Praxis des Bielfelder Kieferchirurgen operiert. Ein Fehler, wie sich später herausstellte.
Der Patient wurde in der Praxis des Bielfelder Kieferchirurgen operiert. Ein Fehler, wie sich später herausstellte.

Dann das Unglück: Die Atmung von Karbouj versagte, er musste wiederbelebt werden. Die anschließende Diagnose im Krankenhaus ist niederschmetternd.

Der 46-Jährige erlitt wegen des Sauerstoffmangels schwere Hirnschäden. Neun Monate lang lag er im künstlichen Koma auf der Intensivstation.

Aber auch weitere Eingriffe brachten keine Besserung. Letztendlich verstarb der Mann im Februar 2015 in einem Pflegeheim in Bad Oeynhausen.

Zwei Gutachter, die nach dem Tod des Patienten von der Staatsanwaltschaft beauftragt wurden, stellten "viel Versäumnisse des Arztes" fest. Unter anderem wurde ihm auch später vor Gericht vorgeworfen, vor der OP keine Ultraschalluntersuchung vorgenommen zu haben.

Außerdem sei eine örtliche Betäubung nicht ausreichend gewesen. Der 46-Jährige hätte durch einen Anästhesisten in Narkose gelegt werden müssen. Die Liste der Vergehen war lang.

Vor Gericht bestritt der behandelnde Kieferchirurg zwar, Behandlungsfehler begangen zu haben. Trotzdem wurde er vom Amtsgericht Bielefeld zu einer Zahlung von 45.000 Euro wegen fahrlässiger Tötung verurteilt.

Fotos: 123RF

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

4.236

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

1.789

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.096
Anzeige

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

1.355

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

4.637

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.148
Anzeige

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

1.662

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

1.293

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.786
Anzeige

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.481

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

4.748

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

395

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

858

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

1.093

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

10.929

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

3.725

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

7.543

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

3.166

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

3.648

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

3.672

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

5.035

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.542

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

395

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.351

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

303

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

4.270

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

3.610

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

5.882

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.674

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

10.682

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

14.546

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

18.301

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

5.784

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

13.356

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

10.500

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

9.714

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.654

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.656

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.563

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

6.088

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.080

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

7.465

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

5.586