Fauxpas bei Poldis Party: Carmen Geiss lässt Schweden siegen

Köln - Die Kölner Prominenz zu Gast bei Lukas Podolski: Auch die Geissens erlebten den deutschen 2:1-Sieg über Schweden bei Poldis Public Viewing auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch. Doch irgendwie hatte Carmen Geiss da etwas falsch verstanden.

Familie Geiss grinst mit Poldi und Event-Manager Markus Krampe um die Wette.
Familie Geiss grinst mit Poldi und Event-Manager Markus Krampe um die Wette.  © Instagram/Carmen Geiss

Natürlich stand die komplette Galopprennbahn Kopf, als Toni Kroos mit seinem grandiosen Last-Minute-Treffer Deutschland den wichtigen Sieg im zweiten Gruppenspiel sicherte. Auch bei Helene Fischers Auftakt-Show in Leipzig jubelte das ganze Stadion (TAG24 berichtete).

Da kann man vor lauter Freunde natürlich auch mal das Ergebnis aus dem Blick verlieren.

Und so postete Carmen Geiss, die mit Robert extra zur Kölner WM-Party aus Monaco angereist war, offenbar immer noch ein wenig siegestrunken ein Foto der Geissens mit Poldi und Event-Manager Markus Krampe.

Doch den Sieg schrieb sie dabei nicht Jugis Jungs, sondern den Schweden zu: "Was war das gestern ein toller Tag Public Viewing bei und mit Lukas Podolski !!! Dazu noch der Sieg Schweden-Deutschland 2:1".

Das fiel natürlich auch Carmens Fans auf. "Das Ergebnis war aber Deutschland-Schweden 2:1. nicht anders rum :)", schrieb einer.

Aber egal: Alle wissen ja, wie der Post gemeint ist, und ein kleiner Zahlendreher kann die Siegesfreude natürlich nicht schmälern.

Titelfoto: Instagram/Carmen Geiss