Kommen jetzt die beitragsfreien Kitas?

Mit dem neuen Gesetz soll das letzte Kita-Jahr kostenlos werden. (Symbolbild)
Mit dem neuen Gesetz soll das letzte Kita-Jahr kostenlos werden. (Symbolbild)  © DPA

Erfurt - Mit der Verabschiedung des neuen Kita-Gesetzes will die rot-rot-grüne Landesregierung am Donnerstag eines ihrer großen Versprechen einlösen.

Vom kommendem Jahr an soll das letzte Kita-Jahr vor der Einschulung beitragsfrei sein. Familien sparen damit nach Angaben des Bildungsministeriums rund 1440 Euro pro Jahr und Kind.

Außerdem sollen künftig mehr Erzieher in den Kindertagesstätten arbeiten: Derzeit betreut ein Erzieher 16 Drei- bis Vierjährige. Im August 2018 sollen es nur noch 14 Kinder, ein Jahr später dann 12 Kinder sein.

Das beitragsfreie Kita-Jahr kostet den Freistaat laut Ministerium rund 29 Millionen Euro im Jahr, die schrittweise Anhebung des Betreuungsschlüssels etwa 31 Millionen Euro. Weitere 5 Millionen Euro will das Land für zusätzliche Stellen zur Leitung von Kitas ausgeben.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0