Bela B. sammelt Geld für Kneipenfilm

Die Ärzte-Schlagzeuger Bela B. schauspielert mal wieder, nur fehlen dem Film noch ein paar Euro.
Die Ärzte-Schlagzeuger Bela B. schauspielert mal wieder, nur fehlen dem Film noch ein paar Euro.  © DPA

Berlin – "Die Ärzte"-Schlagzeuger Bela B. (54) wandelt auf Schauspielerpfaden. Musikalisch hat er er gerade sein aktuelle Soloprojekt "Bastard" herausgebracht, da ist es mal wieder Zeit für eine Ausflug in die Filmwelt.

Gedreht werden soll "Leif in Concert". Ein Film, der 90 Minuten in einer beliebigen Kneipe irgendwo in Deutschland spielt und die Geschichten erzählt, die täglich in jedermanns Lieblingskneipe geschehen.

Dort, wo sich die verschiedensten Leute zum Trinken und Reden treffen: Lieferanten, Gäste, Musiker, Träumer und Arschlöcher. Die dabei entstehenden Gespräche am Tresen soll der Film wiedergeben.

"Alles dreht sich um Musik und die mit ihr verbundenen Emotionen", so die Macher des Films.

Dabei setzt Regisseur und Autor Martin Lischke auf den Einsatz von Promis. Auch sein Freund Bela B. erklärte sich bereit, eine Rolle zu übernehmen und rührt gleichzeitig die Werbetrommel für den Film.

Denn was zur Realisierung noch fehlt, ist Geld. Deshalb wird bei Startnext gerade mit einer Crowdfunding-Kampagne gesammelt.

Außerdem spielen unter anderem Busenwunder Bettie Ballhaus, DDR-Indianer Gojko Mitic, Schauspielerin Luise Heyer und Schriftsteller Christian von Aster mit.

Auch der ewige Indianer Gojko Mitic spielt in dem Film mit.
Auch der ewige Indianer Gojko Mitic spielt in dem Film mit.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0