Weil er sich verletzte: Ex-Profifußballer jetzt Star in Schwulenpornos

Bis zu seiner Verletzung war Jonathan de Falco in der zweiten belgischen Liga bei KSV Sottegem aktiv.
Bis zu seiner Verletzung war Jonathan de Falco in der zweiten belgischen Liga bei KSV Sottegem aktiv.

Brüssel/Belgien - Was tun, wenn man sein ganzes Leben lang Fußball spielen wollte, eine Verletzung jedoch das Karriere-Ende bedeutete?

Genau, man wird Schwulenporno-Star. So unglaublich das auch klingt, der Lebenslauf des Belgiers Jonathan de Falco (32) beinhaltet genau diese Tatsache.

Wie "11freunde.de" berichtet, stand der ehemalige Kicker bei einigen belgischen Clubs unter Vertrag, zuletzt in der zweiten Liga bei KSV Sottegem.

Doch dann der Schock: Im Training verletzte er sich bei einem Kopfballduell so schwer, dass er auf einem Auge kurzzeitig blind wurde. Diagnose: Irisriss.

Auf den Operationskosten blieb er selbst sitzen, seine Karriere konnte er an den Nagel hängen.

Doch anstatt sich aufzugeben, entschied sich de Falco für einen sehr ungewöhnlichen Weg. Er entschloss sich, seine Homosexualität, die er zu Fußballerzeiten noch geheim gehalten hatte, zu seinem Markenzeichen zu machen.

Die richtige Entscheidung! Denn heute ist Jonathan de Falco unter dem Namen „Stany Falcone“ ein heiß begehrter Star im Pornogeschäft. Bei den „HustlaBall Awards“ erhielt er sogar den Preis als bester Pornodarsteller in der Kategorie „Best Newcomer (EU)“.

Wie das Leben manchmal so spielt. Ohne die Verletzung wäre er höchstwahrscheinlich noch heute ein Fußballer.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0