Arzt weist Hochschwangere ab - Sie verliert ihr Kind auf dem Weg in andere Klinik

Neu

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.734
Anzeige

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.718
Anzeige
10.230

Wachmann von belgischem Atomkraftwerk erschossen

Charleroi - Laut der belgischen Zeitung "La Dernière Heure" ist ein Wachmann vor dem belgischen Atomkraftwerk in Charleroi erschossen worden. Dabei soll sein Zugangsausweis gestohlen worden sein.
Das belgische Atomkraftwerk Tihange wurde nach den Anschlägen in Brüssel evakuiert.
Das belgische Atomkraftwerk Tihange wurde nach den Anschlägen in Brüssel evakuiert.

Charleroi - Laut der belgischen Zeitung "La Dernière Heure" ist ein Wachmann vor dem belgischen Atomkraftwerk in Charleroi erschossen worden. Dabei soll sein Zugangsausweis gestohlen worden sein.

Wie die "La Dernière Heure" berichtet, ereignete sich der Vorfall bereits Donnerstagnacht. Der Wachmann soll zusammen mit seinem Hund vor dem Kraftwerk auf Patroullie gewesen sein, als ihn ein Unbekannter mit einem Schuss tötete.

Bei der Tat wurde der Sicherheitsausweis des Wachmanns gestohlen. Dieser ermöglicht laut Bericht der belgischen Zeitung Zugang zu allen gesicherten Teilen des Atommeilers.

Wie kurz nach den Anschlägen von Brüssel bekannt wurde, hatten die Terroristen den Leiter des belgischen Nuklear-Programms per Überwachungskamera ausspioniert.

Ermittler schließen einen Zusammenhang nicht aus.

UPDATE 15:00 UHR: Der Fall stellt sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft etwas anders dar. Es gebe keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund, berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Samstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Charleroi südlich von Brüssel. Auch die Information, der Dienstausweis des Toten sei gestohlen, wurde dementiert.

Der Mann habe zudem nicht in einem Atomkraftwerk gearbeitet, sondern an einem Institut (Institut national des radioéléments) in Fleurus bei Charleroi, das sich mit medizinischen Anwendungen von Radioaktivität befasst. Die belgische Zeitung "La Dernière Heure" hatte gemeldet, der Wachmann sei vor einem Atomkraftwerk erschossen worden. Zudem sei ihm sein Zugangsausweis gestohlen worden.

Belga schreibt, der Mann sei in seinem Haus in Froidchapelle getötet worden. Die Polizei ermittele in zwei Richtungen: Der Tod könne mit einem Einbruch zusammenhängen oder einen privaten Hintergrund haben.

Foto: dpa

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

Neu

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

Neu

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

Neu

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

Neu

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

Neu

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

72.353
Anzeige

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

Neu

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

Neu

Bevölkerungszahl im Ländle steigt auf Rekordstand

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

9.528
Anzeige

Neue Theorie! Darum kam es zum Untergang des Alten Ägyptens

1.084

Artikel zu schlecht! Attila erteilt Journalistin Hausverbot

865

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

14.120
Anzeige

Nach erneuter Sex-Attacke in Chemnitz: Mutmaßlicher 14-jähriger Täter gefasst!

10.638

Soll Opel durch Entlassungen effizienter werden?

548

Völlig irre! Lkw-Fahrer nötigt und attackiert Autofahrer

2.985

Amri-Anhänger muss drei Jahre in den Knast

60

Achtjähriger fährt Auto und knallt in ein Schaufenster

678

Mann wird von Hund angepinkelt und rastet aus, dann passiert etwas Großartiges...

2.438

Gefährlicher Straftäter weiterhin auf der Flucht

2.587

So wählen Männer die Frau für ihre Affäre aus

1.809

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

1.359

Trotz "Titel & Titten" versenkt ZDF eigene Serie

642

Beamter hatte Kinderpornos auf seinem Rechner

920

Rennradfahrerin fährt Schwangere über den Haufen und verletzt sie schwer

1.859

Traumkörper mit 44: Welche Promi-Nixe sonnt sich hier am Strand?

1.071

Umweltverschmutzung wird schlimmer - Immer mehr Menschen sterben

355

Brutal! Tierquäler töten Pferd auf der Koppel

283

Weil 15-Jähriger Pillen verteilt, landen drei Schüler im Krankenhaus

118

Katze mit Luftgewehr beschossen: Polizei sucht Zeugen

624

In diesen Bahnen kostet ein Bier bald 40 Euro

1.040

Sanitäter betäubt 24 Frauen und vergewaltigt sie

3.624

Verona Pooth sagt bye-bye!

3.083

Pilot stirbt nach schlimmem Fehler

207

"Die reden wie Nazis" - Das sagt Joschka Fischer über die AfD

1.504

Randalierer verletzt Polizisten bei Einsatz

262

Frau rutscht Siebenjährige fast zu Tode und beschimpft sie

2.365

Sie folterten einen Mithäftling fast zu Tode

1.231

Mann schleudert mit VW durch die Luft

1.619

Wildschweine stürmen Innenstadt und verletzen Menschen

2.794
Update

Mann soll seinen Neffen absichtlich überfahren haben

272

Acht Menschen getötet, weil man sie für Vampire hielt

1.250

Schießübungen: 19-Jähriger hantiert mit Luftgewehr

841

Familientragödie! Vater und Kinder durch Feuer getötet

1.523

Das arme Baby! Drogenreste in Säuglingsknochen gefunden

1.912

Horror-Anblick! Profi-Fußballer will blutüberströmt weiterspielen

6.331

96-Jähriger soll wegen seiner SS-Vergangenheit vor Gericht

2.093

Spürhunde schnüffeln bei wartenden Passagieren im Schritt

2.074

Traurige Gewissheit: FDP-Politikerin von ihrem Mann ermordet

15.827
Update

Immer mehr Haustiere in Nervenklinik

1.672

Air-Berlin-Flieger steckt wegen Schulden auf Island fest

2.074

Massenhaft Abhebungen an Geldautomaten

5.942

Schon 4000 gefangen und... Das harte Schicksal der Ami-Krebse in Berlin

1.833