Endlich! Einer der größten Drogenfälle wurde geklärt
Top
Weg frei für GroKo! SPD will mit Union sondieren
Top
23-jährige Deutsche stürzt auf Bali 80 Meter in den Tod
Top
Mitten im Lieferstress: Paketbote rettet hilflosen Rentner
Neu
10.234

Wachmann von belgischem Atomkraftwerk erschossen

Charleroi - Laut der belgischen Zeitung "La Dernière Heure" ist ein Wachmann vor dem belgischen Atomkraftwerk in Charleroi erschossen worden. Dabei soll sein Zugangsausweis gestohlen worden sein.
Das belgische Atomkraftwerk Tihange wurde nach den Anschlägen in Brüssel evakuiert.
Das belgische Atomkraftwerk Tihange wurde nach den Anschlägen in Brüssel evakuiert.

Charleroi - Laut der belgischen Zeitung "La Dernière Heure" ist ein Wachmann vor dem belgischen Atomkraftwerk in Charleroi erschossen worden. Dabei soll sein Zugangsausweis gestohlen worden sein.

Wie die "La Dernière Heure" berichtet, ereignete sich der Vorfall bereits Donnerstagnacht. Der Wachmann soll zusammen mit seinem Hund vor dem Kraftwerk auf Patroullie gewesen sein, als ihn ein Unbekannter mit einem Schuss tötete.

Bei der Tat wurde der Sicherheitsausweis des Wachmanns gestohlen. Dieser ermöglicht laut Bericht der belgischen Zeitung Zugang zu allen gesicherten Teilen des Atommeilers.

Wie kurz nach den Anschlägen von Brüssel bekannt wurde, hatten die Terroristen den Leiter des belgischen Nuklear-Programms per Überwachungskamera ausspioniert.

Ermittler schließen einen Zusammenhang nicht aus.

UPDATE 15:00 UHR: Der Fall stellt sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft etwas anders dar. Es gebe keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund, berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Samstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Charleroi südlich von Brüssel. Auch die Information, der Dienstausweis des Toten sei gestohlen, wurde dementiert.

Der Mann habe zudem nicht in einem Atomkraftwerk gearbeitet, sondern an einem Institut (Institut national des radioéléments) in Fleurus bei Charleroi, das sich mit medizinischen Anwendungen von Radioaktivität befasst. Die belgische Zeitung "La Dernière Heure" hatte gemeldet, der Wachmann sei vor einem Atomkraftwerk erschossen worden. Zudem sei ihm sein Zugangsausweis gestohlen worden.

Belga schreibt, der Mann sei in seinem Haus in Froidchapelle getötet worden. Die Polizei ermittele in zwei Richtungen: Der Tod könne mit einem Einbruch zusammenhängen oder einen privaten Hintergrund haben.

Foto: dpa

Tödlicher Unfall: Porsche-Fahrerin übersieht Kleinkind (2)
Neu
25 Jahre Jo Gerner: So stellt sich der GZSZ-Fießling seinen Abschied vor
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
20.525
Anzeige
Gasflasche auf Weihnachtsmarkt verpufft: Zwei Personen schwer verletzt
Neu
Mysteriöser Todesfall: Mann verbrennt plötzlich beim Spaziergang
Neu
Darum soll diese Bürgermeisterin in Rente geschickt werden
Neu
Vermisst! Wo sind Christin (13) und Michelle (15)?
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.371
Anzeige
Viel zu teuer! Das ist der überbezahlteste Star in Hollywood
Neu
Mysteriöses Mischwesen aus Hund und Bär aufgetaucht
Neu
Im Asia-Laden! Mann schüttet Benzin über Frau und will sie anzünden
Neu
Unerwartete Wende: Das soll wirklich mit der "geklauten" Hecke passiert sein
Neu
Autsch! Mann steckt sich 77 Zentimeter Dildo in den Hintern!
Neu
Dieses Land will Drogen entkriminalisieren
Neu
Wegen diesem Foto musste eine Familie aus dem Land fliehen
Neu
Horror-Urlaub: Paar in Ferienhaus gefesselt und eingesperrt
Neu
Pornostar (31) wird tot in Wohnung gefunden
Neu
Jeden Tag neue Hinweise: Ermittler suchen fieberhaft DHL-Erpresser
Neu
Wahnsinn! Spanien droht WM-Ausschluss 2018
Neu
Suspendiert! Professor wollte Sex für gute Noten
Neu
K.o.-Tropfen-Eklat bei Uni-Feier? Mehrere Verletzte, Rektor fassungslos
1.198
Gemeinde macht sich mit Lichter-Penissen zum Gespött
1.345
Warum hielt die Polizei dieses fahrende Häuschen an?
2.491
Großeinsatz: Feuer bei Versandhändler Otto ausgebrochen
1.835
Thomas de Maizière besucht Pilotprojekt: Umstrittene Gesichtserkennung wird verlängert
36
Jugendliche attackieren Polizisten und verletzen fünf Beamte
2.683
Diesem Feuerwehrauto halfen auch seine Schneeketten nichts
1.390
Shisha-Bar wird Opfer eines Schrotflinten-Angriffs
942
Kampf ums Überleben: Gewalt-Opfer lag über Stunden blutend in Wohnung
1.906
Vater gesteht seinem Gutachter grausamen Doppelmord an Söhnen
1.531
So mag es Sophia Thomalla: Provokant, kuschelig und ziemlich verzockt
1.344
Armband statt Armlänge: Stadt Köln erntet Shitstorm für Silvesterkampagne
2.245
Zündelnder Feuerwehrmann: Wird auch seine Frau angeklagt?
65
Baby-Alarm bei Kirsten Dunst! Hollywood-Schönheit soll schwanger sein
575
Junge muss 323 Mal zum Arzt und wird 13 Mal grundlos operiert
1.321
Kein Sex-Spielzeug mehr? Beate Uhse stellt Insolvenz-Antrag
1.733
Bund soll eigene Flugzeuge für Abschiebung einsetzen, weil Piloten sich weigern
1.610
Harte Strafe: Deutscher reist in die USA, um 13-Jährige zu quälen und sexuell zu erniedrigen
2.216
Steinmeier: "Wer Fahnen Israels verbrennt, versteht es nicht, was es heißt, deutsch zu sein"
865
Fans spekulieren: GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig bereits Eltern?
1.667
Frauenleiche auf Klinik-Baustelle entdeckt
6.816
Dieser Bus hat etwas echt Witziges mitzuteilen
2.719
Schlussspurt im Weihnachtsgeschäft: "Hoffentlich spielt das Wetter mit"
42
Schock für Kunden! H&M will mehrere Filialen schließen
2.812
Verletzt Maite Kellys Noch-Ehemann sie mit dieser Aktion?
11.888
"Tierquäler!" Betreiber von Ponyreiten wird bedroht
1.839
Medienbericht: Amri hatte womöglich noch weitere Anschlagsziele im Visier
674
Nach heftigem Streit: Pärchen schlitzt sich gegenseitig die Beine auf
2.496
Horror-Crash! Wohnmobil auf Gegenfahrbahn geschleudert
3.940
Vorbestrafter Priester soll 100 Mal sexuellen Missbrauch begangen haben
1.113
"Revolverheld"-Frontmann Johannes Strate hat noch einiges vor im Leben
436
Flugzeugabsturz mit drei Toten: Schnee erschwert die Bergung
1.729
Update
GNTM-Gewinnern Céline hat die Schnauze voll
6.163
Dicker Umschlag: Unbekannter Wohltäter stiftet 50.000 Euro an Hospiz
1.734
Minderheitsregierung, GroKo, Neuwahlen? Das wünschen sich die Deutschen
1.612