"Ziemlich beste Freunde"-Star Omar Sy mit "Belleville Cop" zurück im Kino

Belleville (Frankreich) - Omar Sy (Ziemlich beste Freunde, Jurassic World, Heute bin ich Samba) ist wieder da! Der französische Komödien-Star hat mit "Belleville Cop" einen neuen Film am Start, der ab dem 31. Januar in den deutschen Kinos läuft.

Richtiger Checker: Baaba Keita (Zweiter von links, Omar Sy) mischt in Miami nicht nur die Koks-Schmuggler auf.
Richtiger Checker: Baaba Keita (Zweiter von links, Omar Sy) mischt in Miami nicht nur die Koks-Schmuggler auf.  © PR/Constantin Film Verleih GmbH

In dieser Cop-Komödie spielt Sy den auf Taschendiebstahl spezialisierten Polizisten Baaba Keita aus dem multikulturellen Pariser Stadtteil Belleville.

Aus seinem Viertel ist er noch nie herausgekommen, außerdem lebt er noch bei seiner herrischen Mutter Zohra (Biyouna). Das nervt seine Freundin Lin (Diem Nguyen), die mit ihm den nächsten Beziehungsschritt gehen- und in eine eigene gemeinsame Wohnung ziehen möchte.

Baaba wird aus seiner Komfortzone gerissen, als sein Freund Roland (Franck Gastambide), mittlerweile ein hohes Tier, zurückkehrt und die beiden Essen gehen. Zwei vermummte Killer erschießen Roland vor den Augen des schockierten Baaba.

Alle Spuren führen nach Miami. Also macht sich Baaba auf den Weg in die USA. Sein "Babysitter" dort ist der genervte Ricardo (Luis Guzman), der diese Aufgabe erledigen muss, weil er sich mit der Diplomatenfamilie Touré anlegte.

Hinter dieser Familie ist auch Baaba her, denn Roland war ihnen wegen illegalem internationalem Kokain-Handels im großen Stil auf den Fersen...

Baaba Keitas launischer Partner Ricardo (Luis Guzman) bemerkt erst spät, wo er da reingeraten ist.
Baaba Keitas launischer Partner Ricardo (Luis Guzman) bemerkt erst spät, wo er da reingeraten ist.  © PR/Constantin Film Verleih GmbH

Diese Geschichte erfindet das Rad zwar nicht neu, ist aber dank ihres Hauptdarstellers sympathisch. Speziell deswegen lässt sich der Film angenehm gucken und hat während der 111 Minuten auch keine Längen.

Dank Sys Charisma und Timing ist "Belleville Cop" eine leicht überdurchschnittliche Komödie geworden, die mit wunderschön aufgenommenen Locations, stylischen Kostümen und einer ausgewogenen Erzählweise für gute Unterhaltung sorgt ohne dabei wirklich zu begeistern oder nachhaltig im Gedächtnis haften zu bleiben.

Dafür fehlt es den Dialogen und deshalb auch den Gags zu sehr an zündenden Ideen, die den Zuschauern etwas Neues, nicht schon dutzendfach gesehenes bieten.

Trotz dieser erkennbaren Schwächen ist der Film vom "Oscar"-nominierten Regisseur Rachid Bouchareb (Tage des Ruhms) kurzweilig und nicht nur etwas für Fans von Sy, sondern auch von Anhängern ähnlicher Genre-Filme.

Zwar muss sich "Belleville Cop" einen stellenweisen auffälligen Mangel an Kreativität ankreiden lassen, wirklich trüben tut das den Spaß aber nicht.

Baaba Keitas (Omar Sy) Mutter Zohra (l., Byouna) genießt das Leben in Miami in vollen Zügen.
Baaba Keitas (Omar Sy) Mutter Zohra (l., Byouna) genießt das Leben in Miami in vollen Zügen.  © PR/Constantin Film Verleih GmbH

Denn Sys lässige Art, die im Zusammenspiel mit dem knurrigen Guzman (Carlito's Way, Der Knochenjäger, Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3) besonders gut zur Geltung kommt, lässt die Zuschauer die ein oder andere dramaturgische Schwäche gerne vergessen.

Dazu trägt auch das rasante Tempo der Geschichte bei. Dieses sorgt in Verbindung mit dem fließenden Schnitt für eine gute Grundspannung.

Dennoch sollten die im Vorfeld oft bemühten Vergleiche mit Genre-Klassikern wie "Beverly Hills Cop" oder "Lethal Weapon" lieber außen vor gelassen werden. Schließlich kann Boucharebs Werk mit diesen legendären Filmreihen nicht mithalten.

Auch an Sys eigenen Klassiker "Ziemlich beste Freunde" reicht sein neues Projekt bei weitem nicht heran, weil es dem Film an Tiefe und Emotionalität fehlt.

Dennoch macht es Spaß, sich diese Buddy-Komödie anzuschauen, die einen in die 1980er Jahre zurückversetzt.

"Belleville Cop" ist ein grundsolider Film, der dank seines sympathischen Hauptdarstellers Omar Sy für kurzweilige Unterhaltung sorgt und sich angenehm schauen lässt, ohne dem Genre allerdings irgendetwas Neues hinzuzufügen.

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0