Horror-Crash! Wohnmobil auf Gegenfahrbahn geschleudert

Das Wohnmobil (r.) wurde fast vollständig zerstört.
Das Wohnmobil (r.) wurde fast vollständig zerstört.  © Einsatzreport Südhessen

Bensheim/Darmstadt - Bei einem schweren Unfall auf der A5 in Hessen ist ein Wohnmobil von einem Transporter gestürzt und auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Wie die Polizei in Darmstadt mitteilte, prallten dort am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr nacheinander zwei Autos gegen das Wohnmobil – weitere Autos fuhren über Trümmerteile. Der 35-jährige Fahrer des ersten Autos, das in das Wohnmobil fuhr, wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Die 48 Jahre alte Fahrerin des zweiten Autos wurde leicht verletzt.

Der Polizei zufolge entstand ein Gesamtschaden von etwa 230.000 Euro. Zu dem Unfall kam es, als zwischen den Anschlussstellen Bensheim und Heppenheim ein 45-jähriger Spanier mit seinem Autotransporter, auf dem sich das Wohnmobil befand, aus zunächst ungeklärter Ursache gegen die Mittelleitplanken prallte.

Die Autobahn, die Darmstadt und Heidelberg verbindet, war in beiden Richtungen für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.

Ein Mann wurde schwer verletzt, eine Frau erlitt leichte Verletzungen.
Ein Mann wurde schwer verletzt, eine Frau erlitt leichte Verletzungen.  © Einsatzreport Südhessen

Titelfoto: Einsatzreport Südhessen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0