GNTM-Vanessa bricht in Tränen aus: So schlimm setzt ihr der Hate im Netz zu

Bensheim - Mit ihrer übertrieben selbstbewussten Art kommt sie nicht überall gut an: Nachwuchs-Model Vanessa (22) muss aktuell ziemlich viel Kritik einstecken. Doch offenbar geht dem Model der Hate mehr zu Herzen, als viele Zuschauer bisher dachten...

Vanessa muss im Netz viel Hass einstecken.
Vanessa muss im Netz viel Hass einstecken.  © Screenshot Instagram/vanessa.gntm.2019

In der Online-Sendung "#GNTM The Talk" verriet die Top-Ten-Kandidatin nun, dass ihr die vielen negativen Kommentare ziemlich zu schaffen machen.

"Ganz offen und ehrlich gesagt, ich sitze dann auch donnerstagabends im Bett und heule mal zwei, drei Stunden und lasse mal alles raus und bin kurz am Überlegen, ob es das Richtige war", so die erschütternde Aussage der 22-Jährigen. Das nach dieser Offenbarung vor den Kameras dann auch die Tränen fließen, zeigt nur noch mehr, wie sehr die Bensheimerin unter den Anfeindungen leidet.

Dass sie derartig auf Verschmähungen reagieren würde, habe das Model vor ihrer Teilnahme bei GNTM nicht gedacht. Allerdings hat Vanessa vor Show-Beginn auch bestimmt nicht mit dieser Masse an negativen Kommentaren gerechnet. "Ich habe da, glaube ich, mitunter auch die meisten schlechten Kommentare und bösen Sachen und Nachrichten zu lesen", weiß das Model nun im Nachhinein.

So wird die 22-Jährige auf Instagram etwa als unsympathisch und eingebildet betitelt. Warum das so ist, liegt für Vanessa auf der Hand: "Generell sieht es in der Sendung so aus, als wäre ich eine arrogante Ziege, die keine Gefühle hat und alle fertig machen will." Wie sie tatsächlich ist, würde einfach nicht dargestellt werden. Ein Problem, über dass sich bereits viele GNTM-Teilnehmerinnen beklagten...

Für Vanessa heißt es nun durchhalten. Denn eines ist gewiss: Hater kommen und gehen.

Titelfoto: Screenshot Instagram/vanessa.gntm.2019

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0