VW fliegt von Autobahn: Drei Verletzte, A4 gesperrt

Berbersdorf - Am frühen Mittwochmorgen ist es auf der A4 zwischen Siebenlehn und Berbersdorf (Landkreis Mittelsachsen) zu einem schweren Unfall gekommen. Die Autobahn musste kurzzeitig gesperrt werden, es bildete sich ein langer Stau.

Der Fahrer des Skoda wurde bei dem Unfall verletzt.
Der Fahrer des Skoda wurde bei dem Unfall verletzt.  © Roland Halkasch

Ein Skoda war kurz vor der Ausfahrt Berbersdorf (Fahrtrichtung Chemnitz) nach einem Spurwechsel aus bislang ungeklärter Ursache auf einen VW Golf aufgefahren.

Der Aufprall war so heftig, dass der VW von der Autobahn geschleudert wurde und erst an einem Wildzaun zum Stehen kam.

Eine Frau wurde in dem VW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie und ein weiterer Insasse des Golfs wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. Auch der Skodafahrer wurde bei dem Unfall verletzt.

Ein Hund, der im Golf war, wurde bei dem Unfall nach ersten Informationen nicht verletzt. Er wurde an ein Tierheim übergeben.

Weil auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz war, musste die Autobahn in Richtung Chemnitz kurzzeitig gesperrt werden. Es kam zu einem langen Stau.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Angaben zum entstandenen Schaden liegen derzeit noch nicht vor.

Der VW flog von der Autobahn und blieb an einem Wildzaun hängen.
Der VW flog von der Autobahn und blieb an einem Wildzaun hängen.  © Roland Halkasch
Auch ein Rettungshubschrauber war bei dem Unfall im Einsatz, die Autobahn musste dafür kurzzeitig gesperrt werden.
Auch ein Rettungshubschrauber war bei dem Unfall im Einsatz, die Autobahn musste dafür kurzzeitig gesperrt werden.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0