Kinder machen grausigen Fund: Unfassbar, was eine Frau mit ihrem Mieter gemacht hat

Berezovka - Eine 80-jährige Frau aus Berezovka bei Chabarowska in Russland soll ihren Mieter (✝ 52) getötet, zerstückelt und seine Überreste im Gefrierschrank versteckt haben. Zum Verhängnis wurde ihr seine abgeschnittene Hand.

Die Vermieterin soll den Mann mit einem Beil zerlegt haben. (Symbolbild)
Die Vermieterin soll den Mann mit einem Beil zerlegt haben. (Symbolbild)  © 123rf.com/elvan74

Spielende Kinder machten im Hof nämlich eine makabre Entdeckung: Ihr Hund kam mit der abgetrennten Hand im Maul zurück, berichtet das polnische Nachrichtenportal "Polsat News". Die Eltern informierten sofort die Polizei.

Dank der Fingerabdrücke konnte die Identität des Opfers schnell ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen 52-jährigen Ukrainer, der in Berezovka als Hausmeister arbeitete und bei der 80-Jährigen ein Zimmer gemietet hatte.

Bei den Ermittlungen stießen die Beamten Ende Januar schließlich auf die alte Frau. Sie streitet zwar nach wie vor alle Anschuldigungen ab. Das nützt ihr aber nichts, weil Unmengen vom Blut des Opfers in ihrer Wohnung gefunden wurden. Die Beamten nahmen die Frau inzwischen fest.

Sie weigere sich zwar beharrlich, mit der Polizei zusammenzuarbeiten und zu erklären, was geschehen ist. Doch ihre Nachbarn bezeugten, dass sie am 29. Januar nachts Geräusche hörten. So, als würde jemand im Haus Holz hacken. Der seltsame Lärm war wohl auch noch am nächsten Tag zu hören. Offenbar zerlegte sie den Mann mit einem Beil.

Die Polizisten fanden seine Körperteile später in Säcken auf einer Müllkippe. Außerdem wurden seine Überreste auch in der Wohnung der Frau gefunden, und zwar in der Gefriertruhe! Weshalb sie ihren Mieter so kaltblütig umgebracht hat, ist derzeit noch völlig unklar.

Titelfoto: 123rf.com/elvan74

Mehr zum Thema Mord: